Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Adler Rauxel übernimmt die Tabellenführung

CASTROP-RAUXEL In der Korfball-Regionalliga hat sich Adler Rauxel durch einen 25:15-Erfolg gegen den HKC Albatros an die Tabellenspitze gesetzt. Die Henrichenburger befinden sich dagegen nach der vierten Niederlage im fünften Spiel ganz tief im Abstiegssumpf – zumal dem Schweriner KC gegen den TuS Schildgen der erste Saisonerfolg gelang.

Albatros – Adler Rauxel 15:25

Das Derby war nur in der Anfangsphase ausgeglichen. „Da dachte ich noch, dass wir eine Chance haben. Doch dann hat Adler die Korb-Maschine angeworfen“, sagte Henrichenburgs Spielertrainer Carsten Konieczny. Bis zur Pause zogen die Rauxeler schon vorentscheidend auf neun Körbe davon. In der zweiten Halbzeit musste der amtierende Meister den Vorsprung dann nur noch verwalten. Der HKC kam zwar noch einmal auf sechs Körbe heran, konnte dem Spiel aber keine Wende mehr geben. „Wir hatten uns mehr ausgerechnet, müssen die Überlegenheit der Rauxeler aber anerkennen“, sagte Konieczny.

Während Adler mit drei Siegen aus drei Spielen ein makellose Bilanz aufweisen kann, steht der HKC mit nur einem Zähler am Tabellenende.

SKC – Schildgen 14:10

Der Schlüssel zum ersten Schweriner Saisonsieg war die stabile Defensive, die die Schildgener Werfer sehr gut im Griff hatte.

„Die Abwehrarbeit ist mit Sicherheit unsere größte Stärke“, sagte SKC-Coach Martin Kamphuis nach der Partie, die zu Beginn der zweiten Halbzeit entschieden wurde. Schwerin baute die knappe Pausenführung (6:5) binnen weniger Minuten auf vier Körbe aus. Dieser Vorsprung geriet nicht mehr in Gefahr. Bester Schweriner Werfer war Lennart Schwirtz mit vier Körben. In der Tabelle bleibt Schwerin zwar Vorletzter, zieht aber durch den Sieg nach Punkten mit Schildgen und Pegasus Rommerscheid gleich.

von Jan Große-Geldermann