Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Arbeitssieg zum Rückrunden-Auftakt

Der KC Grün-Weiß 1, Tabellenführer der Korfball-Verbandsliga, hat die Rückrunde mit einem mühsamen Arbeitssieg eröffnet. Das Team von (Spieler-)Trainer Thorsten Cramer entschied das Vereinsduell gegen seine eigene Zweitvertretung (7.) mit 17:10 (7:4).

Das Spiel wollte nach dem Schlusspfiff wohl nicht nur Saskia Strotmann schnell abhaken. "Wir haben uns ziemlich einen abgebrochen", räumte die Nationalspielerin ein. Schließlich hätte man wegen der alljährlichen Hallenschließung in Castrop-Rauxel während der Weihnachsferien seit über zwei Wochen nicht trainieren können.

Beide Teams traten nur mit jeweils sieben Spieler an. Marcel Balzuweit – (Handverletzung) fiel in der ersten Mannschaft ebenso aus wie Timo Scholz (Bundeswehr). Um überhaupt drei Männer im Team zu haben, musste letztlich sogar Cramer selbst auflaufen.

Balzuweit werde wohl noch zwei bis drei Wochen ausfallen, vermutete Saskia Strotmann. Das ist dann offenbar der einzige positive Aspekt daran, dass die "grün-weiße" Erstvertretung nach ihrem ersten Spiel im Jahr 2006 noch einmal drei Wochen auf ihren zweiten Auftritt warten muss. Am Sonntag, 29. Januar, muss das Cramer-Team beim Selmer KV (4.) seine bislang blütenweise Punkte-Weste verteidigen.

Am kommenden Wochenende macht die Verbandsliga ihre übliche Eurocup-Pause. Lediglich der HKC Albatros (2.) gastiert beim Aufsteiger TuS Wesseling (6.), während der Vorjahresmeister KV Adler Rauxel die deutschen Farben beim Europapokal der Landesmeister in Prievidza in der Slowakei vertritt. – carlo

08. Januar 2006 | Quelle: Ruhr Nachrichten