Menu

Jahreshauptversammlung 2022 - Nachlese

Am vergangenen Donnerstag, 25. August 2022, fand die jährliche Jahreshauptversammlung in der Sporthalle der „Neue Gesamtschule Ickern“ in Castrop-Rauxel statt.

Aufgrund der ungewissen Lage im Frühjahr und der fehlenden Eintragung der neuen Satzung in das Vereinsregister, verlagerte sich die Mitgliederversammlung in das dritte Quartal. Ab dem kommenden Jahr soll die Jahreshauptversammlung wieder im ersten Quartal stattfinden (Voraussichtlich im März). Ende Juni erhielten wir die Information, dass unsere überarbeitete Satzung angenommen und eingetragen wurde.

Der wohl unglücklich gelegte Termin – kurz nach den Ferien und an einem Wochentag – trug zu einer etwas spärlichen Teilnehmerzahl bei. Dennoch freuen wir uns, dass wir insgesamt 15 Mitglieder (einschließlich der Vorstandsmitglieder) in der Sporthalle begrüßen durften. Um 20:35 Uhr wurde die Sitzung eröffnet und nach 55 Minuten auch schon wieder geschlossen.

Die Vertreter des Vorstands hielten die üblichen Jahresberichte und blickten auf das abgelaufene Sportjahr zurück. Der Jahresrückblick schloss das erste Halbjahr 2022 ein. Die Kassenberichte und Kassenprüfberichte – Jugend- und Hauptkasse – wurden ebenfalls gehalten und trugen zur Entlastung der Kassen und des Vorstands bei.

Geehrt wurden die Jubilare:

  • Vera Scholz für 30-jährige treue Mitgliedschaft
  • Kirsten Käthner für 30-jährige treue Mitgliedschaft
  • Renate Meyke für 30-jährige treue Mitgliedschaft
  • Friedrich-Wilhelm Kivelitz für 20-jährige treue Mitgliedschaft
  • Annika Hornig für 15-jährige treue Mitgliedschaft
  • Gisela Augat für 15-jährige treue Mitgliedschaft
  • Uwe Mextorf für 15-jährige treue Mitgliedschaft
  • Jan Weber-Winkels für 10-jährige treue Mitgliedschaft

Der Tagesordnungspunkt 7 wurde mit dem Titel „Qualitätsbündnis Sport NRW – Qualitätsbündnis zum Schutz vor sexualisierter Gewalt im Sport“ angekündigt.

Der Geschäftsführer stellt den Grundgedanken von „Qualitätsbündnis Sport NRW“ vor. Dieses hat sich zum Ziel gesetzt, (sexualisierte) Gewalt im Sport wirksam vorzubeugen und diese zu bekämpfen. Dazu werden maßgeschneiderte Qualitätsstandards zur Prävention und Intervention gemeinsam entwickelt und innerhalb der Vereinsstruktur installiert. Zentraler Gedanke dahinter ist die enge Vernetzung und der Transfer von Fachwissen. Das Bündnis basiert auf einer Initiative des Landessportbundes NRW und des Sportministeriums NRW.

Zehn Qualitätskriterien müssen erfüllt werden, um Bündnismitglied werden zu können. Zusammen mit dem Vorstand und Betreuerinnen und Betreuern soll das Projekt erarbeitet und die Punkte erfüllt werden. Zentrales Ziel ist die Erfüllung der Kriterien, die maßgeblich zum Schutz unserer Kinder und Jugendlichen beitragen. Die Aufnahme in das Qualitätsbündnis ist nachrangiges Ziel. Die Vereinsmitglieder werden über die üblichen Kanäle über das Projekt informiert.

Unter dem letzten Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ wurden folgende Themen angesprochen:

  • Es wird nach dem Stand der Trainerausbildung gefragt. Vor Ausbruch der Corona-Pandemie haben sich engagierte Übungsleiter für die Trainer C-Ausbildung angemeldet. Diese wurde pandemiebedingt unterbrochen. Wir freuen uns, dass alle „Auszubildenden“ das Basis-Modul abschließen konnten. Allerdings warten wir darauf, dass es endlich weitergeht. Der Vorstand wird den aktuellen Stand in Erfahrung bringen und hofft auf neue Erkenntnisse.
  • Im kommenden Jahr soll nach langer Pause wieder eine Vereinsfahrt stattfinden. Darüber hinaus ist für unsere Kinder und Jugendliche ein Zeltlager geplant. Die Ziele stehen noch nicht fest. Wir sind für Anregungen offen.
  • Unsere Hobby-Mannschaft bietet ein Schnupper-Training an.
  • Der Geschäftsführer berichtet über das Schiedsrichter-Problem: Akuter Mangel! – Dieser Mangel führte dazu, dass zahlreiche Maßnahmen beschlossen werden mussten, um das Defizit kompensieren zu können. Allerdings wird dadurch nicht das Problem in der Sache gelöst, sondern lindert lediglich die Symptome. Auch wir – als Grün-Weiß – haben zu wenige Schiedsrichter, sodass dieses Thema auch bei uns oben auf die Agenda kommen muss. Im Herbst wird eine Schiedsrichter D-Lizenz-Ausbildung stattfinden. Das genaue Datum steht noch nicht fest, wird aber über die üblichen Wege kommuniziert und beworben.

Euer KC Grün-Weiß

Das Protokoll zum Download (gekürzt um Teilnehmerliste und Kassenberichte): Protokoll JHV 2022 – 25.08.2022

Zufällige Artikel

Termine