Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Schwerin jetzt Dritter

Castrop-Rauxel. Unbeirrt setzt der Titelverteidiger KV Adler Rauxel seinen Höhenflug an der Tabellenspitze der Korfball-Regionalliga fort. Beim Selmer KV gab’s am Sonntag Abend den sechsten Sieg in Folge für die Truppe von Stefan Strunk. Unterdessen rangelt die Konkurrenz um den zweiten Platz.

Selmer KV – KV Adler Rauxel 13:19.

Eine gute Leistung, speziell in der Verteidigung, zeigte der Spitzenreiter aus Rauxel beim bisherigen Verfolger Selmer KV. Da es auch im Angriff eine gute Trefferquote gab, konnte die Adler-Equipe um die erfolgreichsten Korbschützen Katharina Holtkotte (6) und Henning Schmidt (5) locker einen klaren Sieg herauswerfen.

In der nächsten Partie geht’s nun am 6. Dezember (13.00 Uhr, ASG-Halle) gegen die SG Pegasus Rommerscheid, die nach dem 18:13-Erfolg im rheinischen Derby über den TuS Schildgen neuer Tabellenzweiter ist – allerdings mit respektablem Abstand von vier Minuszählern auf die Adleraner.

HKC Albatros – Schweriner KC 8:10.

Festgetackert am Tabellenende bleibt der HKC Albatros. Auch gegen den Ortsnachbarn Schweriner KC reichte es für die Henrichenburger nicht zum ersten Saisonsieg. Zwar fiel die Entscheidung erst in den Schlussminuten, als sich der Aufsteiger aus Schwerin von 8:7 auf 10:7 absetzen konnte, doch insgesamt war der SKC-Erfolg aufgrund der besseren Defensivleistung verdient. Mit einer durch die Bank ausgeglichenen Bilanz (je zwei Siege, Remis und Niederlagen, sowie 66:69 Körbe) verbesserten sich die SKC-Werfer um Lennart Schwirtz nun sogar auf den dritten Platz. Nächster Gegner ist am Sonntag (6.) der Selmer KV. Schlusslicht Albatros trifft dann auf den Tabellenvorletzten TuS Schildgen.

von Ralf Schacht