Menu

Schiedsrichter-Begleitung in der Schweiz

Am heutigen Samstag, 12.11.2022 fand in Zürich, Schweiz ein inoffizielles internationales Freundschaftsturnier statt. Teilgenommen haben Clubmannschaften aus Frankreich, Belgien, Niederlande, Slowakei, Deutschland und Schweiz.

Ab hier schreibe ich – Jan Weber-Winkels (DTB TK Mitglied für das Wettkampf- und Schiedsrichterwesen) – in der Ich-Perspektive weiter.

Ich hatte die Ehre, bei dem „Friendsturnier“ in Zürich, als Schiedsrichterbegleiter dabei sein zu dürfen.

Bereits im Frühsommer hatten die Schweizer und die Deutschen Funktionäre den Kontakt aufgenommen. Der grobe Plan: In der Schweiz soll eine Schiedsrichter-Ausbildung stattfinden. Im Laufe der vergangenen Monate hatte sich der Gedanke entwickeln können, sodass aus der ursprünglichen Idee einer reinen theoretischen Ausbildung eine praktische Schiedsrichterbegleitung wurden. Dafür eignete sich dieses Turnier hervorragend, da zum einen der Spaßgedanke im Vordergrund stand und der Schiedsrichter erfahrungsgemäß bei Turnieren mit „Fun“-Charakter nicht ins Fadenkreuz gerät und zum anderen die hohe Spielzahl, sodass im Laufe des Turnierverlaufs Entwicklungen erkennbar werden.

Das erste Spiel fand um 10:30 Uhr in der Sporthalle „ETHZ – ASVZ Sport Center Hönggerberg“ statt. Zunächst wurden zwei Gruppen ausgespielt, die Top4 und die Down4, bis dann die Gruppen bzw. Finalrundenspiele in zwei unterschiedlichen Hallen stattfanden. Die Vorrundenspiele waren bei einer Spielzeit von 10 Minuten schnell gespielt, sodass der Vormittag wie im Flug verging. Ich selbst bin mit den „Down4“ in der Ursprungshalle geblieben, bis es dann am späten Nachmittag in die zweite Sporthalle auf dem Campus ging, um das Finale sehen und den Turniertag abschließen zu können.

Nach einem jeden Spiel fand mit nahezu allen Schiedsrichtern ein kurzer Austausch unter dem Motto „Was war gut? Was könnte man besser machen?“ statt. Auch während des Spiels konnte man kleine Dinge austauschen. Dafür eigneten sich die deutschen Headsets hervorragend.

Vorbereitend auf die Schiedsrichtereinsätze während des Turniers fand am letzten Wochenende ein Online-Meeting statt, bei dem es im Kern darum ging, sich kennenzulernen, Punkte bespricht, auf die ein Beobachter achtet und allgemeine Dinge rund um das „Schiedsrichtern“. Beeindruckt hat mich, dass trotz der Überschneidung des Vorbereitungsmeetings mit dem IKF Turnier „Qualifier B“, bei dem die Schweizer Nationalmannschaft teilgenommen hat, Spielerinnen und Spieler bzw. Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter aus der Türkei an dem Meeting teilgenommen haben. Natürlich war die Online-Schalte so geplant, dass es keinen Konflikt mit einem angesetzten Spiel gibt. Aber dennoch spricht es für engagierte Korfballer.
Der Tag verging, wie bereits geschrieben, wie im Fluge. Am frühen Morgen startete meine Eurowings-Maschine vom Düsseldorfer Flughafen in Richtung Zürich und nun beende ich diese kleine Nachlese im ICE 4 sitzend auf dem Weg nach Hause. Ein schönes Wochenende wünscht

Jan Weber-Winkels
Grün-Weiß Geschäftsführer / DTB TK-Mitglied für das Wettkampf- und Schiedsrichterwesen

Zufällige Artikel

Lola ist da!

Der KC Grün-Weiss gratuliert Janina und Tobi zur Geburt ihrer Tochter. Lola ist 52 cm gross und 3030 gr. schwer....

Weiterlesen »

Termine