Menu

Grün-Weiß wirft gegen den HKC knapp am Ziel vorbei

Die Regionalliga-Korfballer des KC Grün-Weiß (6.) haben am Ende knapp an ihrem Ziel „Fünf Punkte in der Rückrunde“ vorbei geworfen. Im abschließenden Nachholspiel gegen den HKC Albatros (5.) kamen sie zu einem 16:16 (6:9) und sammelten somit „nur“ vier Zähler ein.

Korfball, Regionalliga

KC Grün-Weiß – HKC Albatros 16:16 (6:9)

Das Team von GW-Spielertrainer Marcel Balzuweit hatte in der Schlussphase gar mit 16:14 geführt. Balzuweit selbst konnte danach einen 2,50-Meter-Strafwurf nicht verwandeln und sagte: „Da hätten wir den Sack zumachen können.“ Auf der Gegenseite trafen Lucas Frohnhöfer und Meik Casimir für den HKC, der somit auf der „Ziellinie“ ausglich. Marcel Balzuweit: „Wir haben die erste Halbzeit schlichtweg verschlafen. Danach wurde es besser. Aber unser bestes Spiel haben wir auch nicht abgeliefert.“ Albatros-Trainer Detlef Dülfer ärgerte sich nach der Partie, dass seine Schützlinge nach einer 6:1-Führung den Faden verloren. Zudem sei Lucas Frohnhöfer, mit fünf Körben bester HKC-Werfer, in seinem Feld in der Verteidigung der starken GW-Werfer Marcel Balzuweit (3 Körbe) und Tim Langhorst (5) von seinen Mitspielern oftmals im Stich gelassen worden.

TEAM UND PUNKTE

Grün-Weiß: Marcel Balzuweit (3), Ann-Kathrin Nienhues (2), Lea Casimir, Tim Langhorst (5), Annika Hornig (1), Saskia Kriebel (1), Timo Scholz (4), Marius Harnisch (40. Sebastian Casimir)<br /> Albatros: Björn Baran (1), Robin Budde (2), Rabea Cramer-Meschede (3), Michelle Jasik; Meik Casimir (3), Lucas Frohnhöfer (5), Tanja Krasemann (2. – 47. Angelina Kruska), Christina Melis.

von Jens Lukas

Zufällige Artikel

GW Ostereiersuchen

Liebe Kinde und liebe Eltern, es ist mal wieder soweit. Der Osterhase kommt uns schon bald besuchen. Wie jedes Jahr hat er den Besuch beim KC Grün-We...

Weiterlesen »

Termine