Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Adler 1 müht sich zum Titel

Der KV Adler Rauxel 1 ist neuer Meister in der Korfball-Verbandsliga auf dem Feld. In der Endrunde, ausgespielt in Lünen, setzten sich die Schützlinge von Trainer Dieter Fernow mit 5:1 Punkten an die Spitze der Titelbewerber.

Zweiter wurde überraschend der Schweriner KC (3:3), gerade erst für die kommende Hallensaison ins Korfball-Oberhaus zurück gekehrt, vor dem aktuellen Hallenmeister KC Grü-Weiß 1 (2:4) und dem KV Adler Rauxel 2 (2:4).

Remis gegen Schwerin
Adler 1 mühte sich allerdings zu seinem Titelgewinn seit 2004. Die Zweitvertretung lag beim 9:7-Sieg von Adler 1 zur Pause noch mit 4:2. Fernow: "Die zweite Mannschaft hat so Korfball gespielt, wie man es spielen sollte: einfach locker." Gegen Schwerin kam Titelfavorit Adler 1 über ein 7:7 nicht hinaus. In der abschließenden Partie gegen Grün-Weiß 1 musste das Fernow-Team am Ende noch um den 7:6-Sieg bangen, obwohl es zwischenzeitig schon mit 6:1 in Führung (Fernow: "Da habe ich keine Gegenwehr gesehen." ) gelegen hatte.

"Für die zweite Mannschaft tut es mir ein bisschen weh", sagte Fernow. Er hatte das Team unter anderem durch Nationalspieler Benjamin Grabosch verstärkt. Und doch sprang am Ende – trotz der guten Leistung gegen die "Erste" und dem 8:6-Sieg gegen Grün-Weiß 1, nur der vierte Platz heraus.

GW 2 in Relegation
Derweil muss der KC Grün-Weiß 2 in die Abstiegsrelegation. Darin geht es in zwei Wochen gegen die Landesliga-Meister aus Westfalen und dem Rheinland um noch zwei freie Plätze in der Verbandsliga. Ein zusätzlicher Platz muss in der Verbandsliga aufgefüllt werden, weil der HKC Albatros seine zweite Mannschaft vor der Feldsaison aus dem Oberhaus abgemeldet hatte.
In der Abstiegsrunde behielt der Vorjahresmeister Selmer KV (4:0) die Oberhand gegenüber dem HKC Albatros (2:2) und eben dem KC Grün-Weiß 2 (0:4). Selm war bekanntlich nach dem Einsatz einer nicht spielberechtigten Athletin in die Abstiegsrunde gerutscht. – carlo

14. Mai 2006 | Quelle: Ruhr Nachrichten