Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Youth Talent World Cup U16

Korfball: Deutsche U16 beim Youth Talent World Cup auf Platz sechs
Von Florian Kopshoff am 8. April 2009 10:39 Uhr / Quelle – Ruhrnachrichten
CASTROP-RAUXEL Die deutschen Nachwuchs-Korfballer haben den U16-Youth Talent World Cup (YTWC) in Schijndel (Niederlande) auf Platz sechs abgeschlossen – einen Rang weiter vorne als noch vor Jahresfrist. Das Turnier gewann erwartungsgemäß Gastgeber Niederlande, der den Überraschungs-Finalteilnehmer England im Endspiel mit 17:5 schlug.
SP 04-08  YWTC (PRIVAT).jpg
Vor dem Turnier in Schijndel leiteten Raymond Witvliet (orangenes Trikot, oben) und Johannis Schot (unten rechts), Nationalspieler von Weltmeister Holland, eine Trainingseinheit der deutschen Nachwuchsmannschaft.

Foto: privat

Im Spiel um Platz fünf unterlagen die Schützlinge des Trainergespanns aus Cornelia Büsing (TuS Schildgen) und Thomas Lipperheide (Selmer KV) der Mannschaft Russlands mit 8:10. Trotz einer konzentriert geführten Partie, hielten die Russen konstant einen Zwei-Körbe-Vorsprung.

Die Qualifikation für das Spiel um den fünften Rang hatte sich das deutsche Team im Halbfinale um die Plätze fünf bis acht gesichert. Hier schlugen die heimischen Nachwuchskorfballer die Tschechische Republik mit 10:5.

In der stark besetzten Gruppe hatte die junge deutsche Mannschaft erwartungsgemäß gegen den Gruppenfavoriten Belgien (2:9) und das russische Team (7:12) verloren. Neben einem knappen Sieg gegen Spanien (4:3) und einem deutlichen Erfolg gegen die Equipe aus Polen (8:0) gelang Team Deutschland aber auch ein unerwartetes 12:12 gegen die stark eingeschätzten Taiwanesen, die Gruppenzweite und am Turnierende Vierte wurden.

Jana Kierdorf mit 15  Treffern beste deutsche Korbschützin

Beste deutsche Korbschützin im Turnier war Jana Kierdorf (TuS Schildgen), die insgesamt 15 Treffer beisteuerte. Johanna Peuters (SG Pegasus) traf den gegnerischen Korb zehn Mal. Ina Heinzel vom Schweriner KC war mit sieben erzielten Körben viertbeste Schützin.

Pressesprecher Edgar Hensel sagte angesichts der guten Leistung des jungen Teams, das auch im kommenden Jahr in nahezu identischer Besetzung auflaufen kann: "Beim nächsten U16-Youth Talent Cup ist unser Ziel, unter die besten vier zu kommen."