Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Vorbericht Grün-Weiss 1 – Adler 1

 Es ist Derbyzeit!

 

Am Sonntag, den 27.11.2011 steht für unsere 1. Mannschaft das dritte Saisonspiel an.

Um 11:30 geht es in der WBG Halle gegen Adler Rauxel.

Es ist das wohl prestigeträchtigste Duell des Deutschen Korfballs!

Kein anderes Spiel hat in den letzten Jahrzehnten häufiger den Gewinner zum letztendlichen Meister gekürt.

Duelle wie Cramer gegen Dülfer, Michels gegen Mehlmann oder auch Strunk gegen Balzuweit sind immer auf höchsten Niveau geführt worden und versprechen in jeder Begegnung einen tollen Kampf.

 

Serienmeister im Duell

 

Bestimmten in den 90er Jahren die Grün-Weißen nahezu unangefochten das Meistergeschehen, so finden sich die Adler aus Rauxel seit der Jahrtausendwende in dieser Rolle wieder.

Der Rahmen für dieses Spiel war stets eine volle Halle und unvergessliche Spiele.

Doch bei jedem Derbyfieber, jedem Konkurrenzkampf, trat man sich stets mit Respekt und Fairness gegenüber.

 

Grün-Weiße Adler

 

Viele Spieler trugen bereits die Trikots beider Mannschaften.

Während aus der aktuellen Mannschaft der Rauxeler Martin Schwarze zahlreiche Jugendmeisterschaften mit den Grün-Weißen feierte, holte Kirsten Grabosch aus der ersten Mannschaft der Grün-Weißen bereits Meistertitel mit den Adleranern.

Unvergessen im grünen Dress ist allerdings auch Sebastian Jäger, Topscorer der letzten Grün-Weiß Meisterschaft im Jahr 2006. Auch er begann das Korfballspielen bei den Adleranern.

Des Weiteren tauschten Patrick Pellny, Carsten Koniecny, Benjamin Grabosch oder auch Claudia Wasilak und Elif Jäger die Reihen.

 

Aktuelle Ligasituation

 

Nach dem verheißungsvollem Saisonstart mit einer unglücklichen Niederlage in letzter Sekunde gegen den Schweriner KC, folgte für unsere Mannschaft ein herber Dämpfer im zweiten Saisonspiel gegen die SG Pegasus.

Hier zog man mit 10:24 deutlich den Kürzeren. Lediglich eine Halbzeit konnte man den Rheinländern auf Augenhöhe begegnen, ehe man in Durchgang zwei deutlich die Grenzen aufgezeigt bekommen hatte. Erzielten die Pegasusse nur wenige Wochen zuvor erst in letzter Sekunde den Ausgleichstreffer gegen unsere Mannschaft,  präsentierten sie sich deutlich stärker im Ligavergleich.  Bester Korbschütze auf unserer Seite war Andre Heppner mit 3 Körben, Johannes Kaesbach war 8 mal für die Rheinländer erfolgreich.

Überraschend erlebten auch die Adleraner einen Fehlstart in die Saison.

Der Vorjahresmeister steht nach bereits 3 gespielten Spielen mit 2 Niederlagen und einem Sieg nur 2 Punkte vor uns auf dem 4ten Platz, mit wohl bemerkt einem Spiel mehr.

Das letzte Spiel verloren die Rauxeler durchaus überraschend gegen die Tus Schildgen mit 11-15.

 


Der direkte Vergleich

 

Seit 2004 trafen die beiden Teams 12 mal in der höchsten Spielklasse aufeinander.

4 mal verließ unsere Mannschaft das Feld als Sieger, 8 mal gingen die Punkte nach Rauxel, bei einem Korbverhältnis von 148:178.

Der letzte Sieg gegen die Adleraner gelang unter Trainer Harold Kuklinski und führte zum Vizemeistertitel im Jahre 2009.

 

Das Personal

 

Auf Seiten der Adleraner hat sich der Kader im Gegensatz zum Meisterjahr auf einigen Positionen verändert.

Martin Schwarze weilt aus Studiengründen in Heidelberg und steht der Mannschaft nicht zur Verfügung.

Neu im Kader finden sich die A-Jugendliche Lea Sander, die sich ihren Platz in der Start-8 erobert zu haben scheint.

Auf Männerseite rotierten bisweilen Stefan Strunk, Benjamin Grabosch, Henning Schmidt, Patrick Fernow und Johannes Langer hin und her.

Erfolgreichste Korbschützen sind auf Damenseite Katharina Holtkotte mit 8 Treffern und auf Herrenseite Henning Schmidt mit 11 Körben.

Auf Damenseite wird Yvonne Wischnewski am Sonntag nicht auf dem Feld stehen.

Weitere Verletzungen oder Abwesendheiten sind nicht bekannt

 

Auf grün-weisser Seite ist es das Spiel 1 nach dem Rücktritt von Patrick Pellny als Trainer.

Die Mannschaft hat unter der Leitung von Andre Heppner in den letzten Wochen gute Arbeit im Training geleistet und will dem Spiel unbedingt seinen Stempel aufdrücken.

Ausfälle auf unserer Seite sind nicht zu erwarten.

Weiterhin erfolgreichster Korbschütze auf unserer Seite ist Andre Heppner mit 12 Korberfolgen. Sandra Anus traf 2 mal.

 

Es ist Derbyzeit – kommt und feiert!

 

Dieses Spiel ist etwas Besonderes! Wir würden uns freuen wieder zahlreiche Unterstützung von den Rängen zu bekommen um dieses Traditionsduell nach längerer Zeit wieder für uns gestalten zu können!

Dafür brauchen wir alle Grün-Weissen Mitglieder, Spieler und Angehörige.

Kommt zum Spiel und feiert mit uns!

 

Eure erste Mannschaft

 

© Tim Langhorst