Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Von wegen Lückenbüßer

Von wegen Lückenbüßer. Die Nachwuchs-Korfballer des KV Rigtersbleek (Niederlande), die das Feld bei der ersten Auflage des Youth ICT-Turniers in Castrop-Rauxel komplettierten, räumten die beiden Siegerpokale bei den U16- sowie U14-Junioren ab.

Punkt gegen Sieger
Die U16 des WTB wurde hinter Rigtersbleek und dem KV Amiticia (beide Niederlande) sowie vor der Auswahl des Rheinischen Turnerbundes (RTB) Dritter. Beim 6:0 (1:0) gegen den RTB trugen sich Anna Schulte (2/Korbjäger Lünen), Benedikt Edeler, Ansgar Kremerskothen, Saskia Kriebel und Max Wenzel (alle Schweriner KC) in die Korbschützenliste ein. Gegen Amicitia hielt das Team der WTB-Trainer Patrick Pellny/Björn Baran (beide HKC Albatros) beim 3:7 (2:3) bis zum 3:3 (20.) nach Treffern von Sarah Flöttmann (KV Adler Rauxel), Anna Schulte und Ansgar Kremerskothen mit. Dank einer Energieleistung und Körben von Anna Schulte, Sarah Flöttmann und Justin Eickhoff (Albatros) kamen die westfälische Youngster zu einem 3:3 (2:2) gegen Turniersieger Rigtersbleek.

Die Gäste aus Enschede hatten das Duell mit dem Zweiten, Amicitia, und deren Goalgettern Stijn Rekers (8 Körbe) und Elke Stenvers (5) mit 5:4 gewonnen. "Das ist schon enorm", kommentierte Turnier-Organisator Edgar Hensel (KC Grün-Weiß) den Rigtersbleek-Sieg (1. Klasse) gegen den höherklassigen KV Amicitia (Hoofdklasse).

Die U14 des WTB blieb als Tabellenletzter hinter ihren Möglichkeiten zurück, betonte Hensel. Beim 2:2 (2:0) gegen den RTB trafen Ina Heinzel (SKC) und Lucas Fronhöfer (HKC). Gegen Amicitia gab es trotz der Erfolge von Lea Sander (Adler) und Pascal Stern (SKC) ein 2:9 (1:5). Beim 2:3 (2:1) gegen Rigtersbleek trafen Lea Sander und Henning Wenner (Stockum).

Der Förderverein Korfball im westfälischen Turnerbund (WTB) hatte das International Comparison Tournament (ICT) ins Leben gerufen und Neuauflagen des Wettbewerbs für die nächsten Jahre fest im Visier. – -as

17. April 2007 | Quelle: Ruhr Nachrichten