Willkommen
beim KC Grün-Weiss

U21: Schiller-Treffer beschert den Sieg

Die deutsche U21-Korfball-Nationalmannschaft kehrte mit einem 11:10 (6:6)-Testspielsieg von ihrem Gastspiel bei den Senioren des KV Amiticia (1. Klasse) aus der 3. niederländischen Liga heim. Linda Schiller (KC Grün-Weiß), mit vier Körben sicherste deutsche Werferin, hatte kurz vor dem Schlusspfiff aus rund sechs Metern den Siegtreffer markiert.

Zuvor machte die Auswahl von Trainer Harold Kuklinski (HKC Albatros) einen 0:3-Rückstand durch Körbe von Schiller, Lennart Schwiertz (Schweriner KC), Henning Schmidt (KV Adler Rauxel) und Sandra Anus (Grün-Weiß) zum 5:5 erfolgreich wett. Am Ende sei die gute Abwehrleistung das "Geheimnis des Erfolgs" gewesen, freute sich Kuklinski: "Vor einem Jahr hätten wir durch unsere zu offensive Deckung solch ein Spiel mit 8:18 verloren."

Der "zweite Anzug" der deutschen U21 musste sich der A-Jugend von Amiticia (Übergangsklasse/ zweithöchste Liga) recht deutlich mit 14:23 (8:12) geschlagen geben. Auch die sechs Körbe vom Tim Wagler (TuS Schildgen) sowie die Aufholjagd zum 5:5 waren am Ende nicht von Erfolg gekrönt.

Als weitere Vorbereitung auf die Europameisterschaft im November in Portugal tritt die deutsche Mannschaft am Montag, 20. Februar, bei der niederländischen U19 an.

Die deutsche U21-Auswahl überraschte Anfang Februar mit dem Gewinn der Bronzemedaille beim Youth World Cup in Apeldoorn (Niederlande). Im "kleinen Finale" hatte sich das Kuklinski-Team mit 9:7 (4:3) gegen Belgien durchgesetzt und hatte gegenüber dem 5:10 der Vorrunde den "Spieß umgedreht". Im Halbfinale waren die Deutschen den Niederlanden mit 5:8 unterlegen. Als Vorrundenzweiter war Deutschland in die Runde der besten vier Mannschaften eingezogen
 
Ruhr Nachrichten