Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Titelverteidiger kontra Aufsteiger

Castrop-Rauxel, 12.12.2008, Ralf Schacht,
Castrop-Rauxel. Nach dem 13:11-Sieg vor zwei Wochen im Spitzenspiel gegen den Selmer KV stehen die Korfballer des KV Adler Rauxel wieder da, wo sie gemessen an den eigenen Ansprüchen auch hingehören: An der Tabellenspitze.

Doch auch Adler-Coach Stefan Strunk relativiert: Noch läuft nicht alles rund beim Titelverteidiger, der zur Halbzeit gegen Selm (5:10) eigentlich schon „weg vom Fenster” war. Und auch im Pokalspiel gegen den Oberligisten Schweriner KC sind die Rauxeler mit einem blauen Auge davon gekommen: Erst nach Verlängerung gab es einen 15:13-Sieg.

Daher soll zur Einstimmung auf das Punktspiel am Sonntag (14.) gegen den Tabellenletzten SG Pegasus Rommerscheid auch die weitaus bessere zweite Halbzeit aus der Partie gegen Selm dienen: Da zeigten die Adleraner wesentlich mehr Biss und Engagement. Gegen den Aufsteiger aus dem Rheinland, der zuletzt gegen den HKC Albatros den ersten Saisonsieg (12:11) gelandet hatte, sollte der Spitzenreiter also mal eine gute Leistung über die volle Distanz hinlegen – auch im Hinblick auf die Eurocup-Finalrunde Ende Januar.

Mit dem Ex-Tabellenführer Selmer KV bekommt es im zweiten Regionalliga-Punktspiel des Sonntages der KC GW Castrop-Rauxel zu tun. Im Lager der Grün-Weißen dürfte man heilfroh sein, dass vor zwei Wochen endlich der erste Saisonsieg gelang. Nach dem 17:13-Erfolg über den TuS Schildgen herrschte in Ickern kollektives Aufatmen – zumal nach der gleichzeitigen Albatros-Niederlage in Rommerscheid nun wieder die Chance besteht, die drohende Abstiegsrelegation zu verhindern. Mal abwarten, ob gegen die starken Selmer der frische Wind genutzt werden kann.

Auch der HKC Albatros geht am Sonntag auf Korbjagd – allerdings nicht in der Regionalliga, sondern im Pokal-Wettbewerb. In der ersten Runde des „KO-ED-Cups” trifft die Truppe von HKC-Trainer Jörg Mehlmann auf den Oberligisten GW Castrop II . Vielleicht ganz gut für die Henrichenburger, die nach einem guten Saisonstart zuletzt zwei Niederlagen kassiert hatten. Das Regionalliga-Punktspiel gegen den TuS Schildgen wird am 21. Dezember ausgetragen.