Willkommen
beim KC Grün-Weiss

SKC-Reserve trotzt Spitzenreiter Adler fast Punkt ab Landesliga Nachwuchs

A-Junioren von HKC Albatros siegen überraschend deutlich gegen GW Castrop Nach der Entscheidung in der Korfball-Verbandsliga mit dem neuen Titelgewinner GW Castrop-Rauxel 1 steht nun zumindest die Vorentscheidung in der Meisterrunde der Landesliga an.

Im "Fern-Duell" gaben sich die beiden Spitzenteams keine Blöße. Tabellenführer bleibt Adler Rauxel 2, nach einem knappen 11:10 gegen den Schweriner KC 2. Fast hätte die SKC-Zweite der eigenen "Ersten" etwas Schützenhilfe leisten können, aber am Ende behielten die Rauxeler doch die Nase vorn. Verfolger Schweriner KC 1 kam mühelos zu einem 5:0-Sieg über den HKC Albatros. Nun steht am Sonntag (12.) das direkte Duell der beiden Titelaspiranten an, und da dürfte zumindest eine Vorentscheidung fällig sein. Der westfälische Landesliga-Meister muss dann allerdings noch gegen den Vertreter des Rheinlandes antreten, um den tatsächlichen Aufsteiger zur Verbandsliga zu ermitteln.

Alle sechs westfälischen Verteter für die Endspiele gegen die rheinischen Nachwuchsteams um den "Westpokal" am 2. April in Lünen stehen fest. Am Samstag setzte sich der HKC Albatros im "Endspiel" der A-Jugend deutlich mit 13:3 gegen GW Castrop durch und zog nach der D-Jugend als zweites HKC-Team in die Endspiele um den "Westpokal" ein. Bei der B- und C-Jugend hatten zuvor bereits die Vertretungen des Schweriner KC das Rennen gemacht. Auch bei der E-Jugend ist die Sache jetzt geklärt. Während Adler Rauxel durch den 8:2-Sieg im direkten "Verfolgerduell" den HKC Albatros von Rang zwei verdrängte, machte der Werner SC mit dem 4:0-Erfolg über GW Castrop sein "Meisterstück". Bei sechs Punkten Vorsprung und zwei ausstehenden Spielen ist das Spiel zwischen Adler und Werne nur noch von statistischer Bedeutung. Bei der F-Jugend ging der Titel an den TuS Erkenschwick.
 
07.03.2006