Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Sammler aus Leidenschaft

Korfball und Titel – dafür steht seit einigen Jahren der KV Adler Rauxel. Fünf mal in Folge wurden die Adleraner Hallenmeister, dazu kommen drei Pokal-Erfolge in Serie.

Am Sonntag (17.) kann der Abo-Meister aus Rauxel seine Sammlung weiter aufstocken. Im letzten Saisonspiel gegen den KC GW Castrop-Rauxel reicht ein Unentschieden zum Regionalliga-Titel, der gleichzeitig das Ticket für den nächsten Eurocup beschert.

An dieser Konstellation haben die Grün-Weißen aus Ickern kräftig mitgestrickt. Denn sie bezwangen vor zwei Wochen den Adler-Verfolger SG Pegasus Rommerscheid überraschend mit 20:19 und verschafften den Rauxelern damit den entscheidenden Vorteil. Mit zwei Punkten Vorsprung vor Pegasus geht das Team um Adler-Spielertrainer Stefan Strunk nun ins Saisonfinale gegen GW Castrop. Doch allzu locker wird der Liga-Primus aus Rauxel die Sache gegen den früheren „ewigen Rivalen“ sicherlich nicht angehen. Denn das mühsame 14:13 aus dem Hinspiel ist den Adleranern sicherlich noch in bester – oder sollte man es mit den Worten des Adler-Teamchefs Dieter Fernow sagen: schlechter – Erinnerung.

Derweil will die SG Pegasus ihre letzte theoretische Chance mit einem Sieg im rheinischen Duell gegen den TuS Schildgen wahren: Sollte Adler verlieren, käme es zu einem Entscheidungsspiel. Rommerscheid wird Deutschlands Farben zumindest beim „Europa Shield“ vertreten. Ob für dieses Turnier der Vize-Landesmeister noch ein weiterer Teilnehmer aus Deutschland hinzu kommen kann, wird sich demnächst entscheiden: Der Schweriner KC bewirbt sich um die Austragung des „Europa Shield“ 2012. Da der Schweriner KC in der Regionalliga Dritter geworden ist und das ausrichtende Land einen zweiten Teilnehmer stellen darf, wäre mit der Ausrichtung auch eine Teilnahme verbunden. Formell ist das Korfball-Komitee des Deutschen Turnerbundes (DTB) der Bewerber, hat aber die Modalitäten dem Schwerin anvertraut, der nächstes Jahr sein 45-jähriges Bestehen feiert.

von Ralf Schacht