Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Neuer Modus – Jetzt treffen die Teams dreimal aufeinander

Von Carsten Loos am 5. August 2009 15:17 Uhr Quelle: Ruhr Nachrichten
CASTROP-RAUXEL Die erst 2007 neu gegründete Regionalliga der Korfballer geht zur Saison 2009/10 in ihre dritte Spielzeit – und wieder hat sie einen neuen Modus. Es ist der dritte in ihrer kurzen Geschichte, den Meister in der höchsten deutschen Liga der Korbjäger zu ermitteln. Das hat der Staffeltag des Westfälischen Turnerbundes beschlossen.

Eine normale Saison mit Hin- und Rückrunde war vorgestern; eine Play-Off-Runde zur Kür von Meister und Absteiger war gestern. Ab sofort heißt es: Die Regionalliga spielt eine Dreifach-Runde, also Hin- und Rückrunde sowie eine dritte komplette Halbserie.

Aller Spannung in den finalen K.o.-Duellen zum Ende der vergangenen Saison zum Trotz sieht Detlef Dülfer (Castrop-Rauxel) Vorteile in einer Dreifach-Runde. Jede Mannschaft hat mehr Spiele als in der letzten Saison. Zudem würde die schwierige Suche nach Hallenkapazitäten für die kaum planbare Play-Off-Runde wegfallen, betonte der Korfball-Landesfachwart im Westfälischen Turnerbund (WTB).

Dritte Halbserie an neutralen Spielorten
Die dritte Halbserie soll in der kommenden Saison an fünf Spieltagen mit jeweils drei Spielen gemeinsam an einem neutralen Ort ausgetragen werden. Dülfer: „Wir wollen aber zumindest einen Spieltag in Castrop-Rauxel und einen in Bergisch Gladbach durchführen.“ Bewerbungen zur Ausrichtung sind ab sofort also willkommen.

Schon jetzt ist klar, dass der Modus sich auch 2010 wieder ändern wird. Was dann geplant ist – ausführlich in der Donnerstagsausgabe (6. August) der Castrop-Rauxeler Ruhr Nachrichten.