Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Nationalteam zur „Gala“ nach Belgien

Castrop-Rauxel, 19.12.2008, Ralf Schacht
Castrop-Rauxel. Unter Leitung von Detlef Dülfer bereitet sich das Senioren-Nationalteam der Korfballer derzeit auf das Vier-Nationen-Turnier am 27./28. Dezember in Spanien vor. Dort wird die Korfball-Auswahl des Deutschen Turnerbundes (DTB) auf die Teams aus Katalonien, Portugal und England treffen.

„Leider mussten für das Turnier in Spanien alle Akteure des KV Adler Rauxel absagen, da der Regionalliga-Meister gleichzeitig am Weihnachtsturnier in Nuenen teilnimmt”, so der Detlef Dülfer (KJ Lünen), „trotzdem wurde ein schlagkräftiges Team auf die Beine gestellt.”

Am Mittwoch gab es für das Senioren-Nationalteam einen 17:10-Sieg im Testspiel über drei Mal 20 Minuten gegen den KV Adler Rauxel. Coach Detlef Dülfer zeigte sich dabei mit dem ersten Drittel zufrieden, da lag die Auswahl mit 7:0 vorne. Der Rest war unter dem Stichwort „zu statisch” einzuordnen, wobei der Regionalliga-Primus aus Rauxel auch die Zügel etwas mehr anzug.

Am Samstag (20.) geht’s zur „Korfballgala” nach Antwerpen-Hobiken (Belgien). Dieses „Super-Visions-Turnier” ist ein Kurzturnier mit K.O.-Charakter. Deutschlands Nationalteam trifft in der ersten Runde auf den belgischen Erstligisten KKC Voorwaarts Edegem. Anschließend folgen Halbfinals und das Endspiel.

Der DTB-Kader für Spanien: Christina Melis (HKC Albatros), Björn Baran (HKC Albatros), Sabrina Hölken (DOS WK Enschede), Andre Heppner (DOS WK Enschede), Linda Schiller (KC GW Castrop), Fabian Rodenbach (TuS Schildgen), Kirsten Grabosch (KC GW Castrop), Henning Eberhardt (TuS Wesseling), Franziska Schaaf (TuS Schildgen), Rüdiger Dülfer (Selmer KV), Cornelia Büsing (TuS Schildgen), Hendrik Menker (Selmer KV).

Nachwuchs zum "Challenge" nach Rotterdam
Auch der Korfball-Nachwuchs ist über die Feiertage auf Tour. Die Auswahl-Teams der U16- und der U19-Junioren nehmen an der „Korfball-Challenge” im niederländischen Rotterdam teil (26. bis 30. Dezember). Dort treffen beide DTB-Mannschaften auf die niederländischen Regionalteams aus den Distrikten Nord, Süd-West und Süd.