Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Nationalteam fährt zum WM-Härtetest nach Barcelona

CASTROP-RAUXEL Seit Freitag ist die deutsche Korfball-Nationalmannschaft in Barcelona: Dort steht für das Team der Trainer Jan Hof und Thomas Kupka am Wochenende ein Härtetest für die bevorstehende Weltmeisterschaft an. Beim Vier-Nationen-Turnier spielt die deutsche Elf dort gegen Russland, Großbritannien und Spanien.

In Barcelona treffen die deutschen Korbjäger in zwei 2×20-Minuten-Partien zunächst auf die Vertretung Russlands, die kurzfristig für die Tschechische Republik eingesprungen ist, sowie das Team Großbritanniens. Tags darauf ist in der Tischtennishalle der Olympischen Spiele von 1992 Gastgeber Spanien über 2×30 Minuten der Gegner.

Von den Castrop-Rauxeler Vereinen gehören Björn Baran (HKC Albatros), Katharina Holtkotte (KV Adler Rauxel), Linda Schiller, Anna Schulte und Julian Schittkowski (alle Schweriner KC) zum Aufgebot.

Bei der WM unter die ersten Acht

Erklärtes Ziel bei der WM, die vom 27. Oktober bis zum 5. November in chinesischen Shaoxing stattfindet, ist nach Aussage von Teammanager Henning Eberhardt (SG Pegasus) ein Rang unter den ersten Acht, um sich für die World Games in Cali (Kolumbien) zu qualifizieren. Dazu muss in der Vorrunde nach den Duellen mit Titelverteidiger Niederlande sowie Portugal und Indien zumindest der zweite Platz hinter den favorisierten Niederländern herausspringen.

Indien hält Eberhardt für schlagbar. Mit Portugal liefern sich die deutschen Korbjäger wahrscheinlich eines enges Rennen um den zweiten Platz.

von Jens Lukas