Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Mit Sprung in Brunnen Bronze gefeiert

Das Ziel hatten sie selbst hoch gesteckt, und am Ende haben sie sich für ein Klasse-Turnier selbst belohnt: Die deutschen Korfballer gewannen bei der U21-Europameisterschaft in Portugal die angestrebte Bronzemedaille. Das Team von Trainer Harold Kuklinski schlug in Oeiras im "kleinen Finale" Großbritannien mit 11:9 (4:4).

"Das war ein hartes Stück Arbeit", meldete der deutsche Presse-Betreuer Jochen Schittkowski nach der Partie nach Deutschland. In der Neuauflage des Auftaktspiels, das die Deutschen vor Wochenfrist unerwartet mit 9:10 gegen die Briten verloren hatten, tat sich die Equipe des Deutschen Turner-Bundes (DTB) erneut schwer.

Menker-Führung

Zwar ging Deutschland in der zweiten Minute durch Hendrik Menker (Selmer KV) mit 1:0 in Führung. Die Briten glichen aber drei Minuten später aus und zogen danach sogar auf 3:1 (12.) und 4:2 (20.) davon. Erst die Treffer von Linda Schiller (KC Grün-Weiß) und Lennart Schwirtz (Schweriner KC) sorgten zumindest für den 4:4-Pausenstand.

Erst nach einer Standpauke von Coach Kuklinski ("Wir haben uns in der ersten Hälfte dem Spielrhythmus der Briten angepasst") schienen die Deutschen ihr eigentliches EM-Ziel, nämlich den Gewinn der Bronzemedaille, wieder entdeckt zu haben. Schon elf Sekunden nach dem Wiederbeginn brachte Henning Schmidt – (Foto/KV Adler Rauxel) einer Initialzündung gleich seine Mannschaft erstmals wieder seit der zweiten Minute in Führung (5:4). In der 37. Minute ließ der mit 14 EM-Treffern erfolgreichste deutsche Werfer das vorentscheidende 6:4 folgen.

Zwar konnte Großbritannien noch zum 6:6 (44.) und 7:7 (47.) ausgleichen. Heike Büsing (TuS Schildgen), Martin Schwarze (KV Adler Rauxel) und Schmidt mit seinem vierten Korb in dieser Partie machten den Gewinn der Bronzemedaille perfekt.

Den Triumph feierten die Deutschen standesgemäß: mit einem feucht-fröhlichen Bad in einem Springbrunnen vor der Europameisterschaft-Halle. – carlo

Mehr auf der sechsten –

12. November 2006 | Quelle: RN-Castrop-Rauxel