Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Menker erzielt vier Punkte

PORTO SALVOIm zweiten Spiel der U21-Europameisterschaft im Korfball setzte sich die deutsche Mannschaft klar 18:11 (9:2) gegen Tschechien durch und steht damit schon in der zweiten Runde.
– In veränderter Formation startete das deutsche Team fulminant und konzentriert. Letzteres war nach dem von äusserster Nervösität geprägten Spiel gegen Großbritannien (9:10) notwendig, zumal die Trefferausbeute dabei mangelhaft gewesen war.

Trainer Harold Kuklinski war nach dem Sieg die Erleichterung anzusehen. Er sprach vom besten Spiel dieser Mannschaft. "Verlangt war ein Trotzreaktion auf die Niederlage vom Vortag", so der Trainer und fügte hinzu: "Ich habe in der ersten Halbzeit das beste Spiel dieser Mannschaft gesehen."

Das druckvolle Kombinationsspiel der deutschen Korfballer sorgte schnell für eine 2:0 Führung. Zwar konnten die Tschechen noch zum 2.2 ausgleichen, aber danach bestimmte nur noch das deutsche Team das Spielgeschehen. Nach der 9:2-Halbzeitführung war das Spiel gelaufen. Mit vier Körben hatte Henrik Menker – (Foto) großen Anteil am Sieg. Erfolgreichster Werfer war Henning Schmidt (Adler Rauxel) mit 5 Körben, Katharina Holtkotte (Adler Rauxel) traf wie Menker vier Mal.

Im letzten Spiel der Gruppe C gewann Tschechien gestern gegen Großbritannien knapp mit einem Punkt Unterschied (15:14) und machte Deutschland damit zum Gruppensieger. Die Deutschen bestreiten heute ihr Zwischenrundenspiel gegen Russland. .

07. November 2006 | Quelle: RN-Selm