Willkommen
beim KC Grün-Weiss

KV Adler Rauxel feiert vierten Pokal-Triumph

CASTROP-RAUXEL Der KV Adler Rauxel hat den KOED-Cup der Korfballer zum vierten Mal gewonnen. Im Endspiel setzte sich der Regionalliga-Meister am Ende deutlich durch. 20:13 hieß es am Ende des Finales gegen den Klassenrivalen TuS Schildgen. Dabei hatte das Team aus dem Rheinland zur Pause noch vorne gelegen.

Korfball, KOED-Cup, Finale:

KV Adler Rauxel – TuS Schildgen 20:13 (9:10)

Denn Schildgen war nach einem Treffer von Nationalspieler Fabian Rodenbach unmittelbar vor dem Ende der ersten Halbzeit mit einer 10:9-Führung in die Pause gegangen. „Wir haben von Beginn an versucht, auf Risiko zu spielen“, sagte Thomas Kupka nach seinem vorerst letzten Spiel als Schildgener Trainer. In der Verteidigung sei die Taktik aufgegangen und vorne hätten seine Schützlinge getroffen.

Nach dem Seitenwechsel jedoch änderte sich das Bild. Adler-Trainer Stefan Strunk wies seine Equipe an, in der Verteidigung mehr Druck auszuüben und die Schildgener so am Wurf zu hindern. Mit Erfolg: Mit zwei Körben in Folge zum 11:10 wendeten die Europastädter das Blatt; die Rheinländer kamen insgesamt nur noch zu drei Treffern.

Vier von fünf Siegen landeten beim KV Adler

Für die „Adler“ war der Endspielsieg bereits der vierte bei der fünften Austragung des KOED-Cups. Nur einmal, im Jahr 2008, setzte sich Schildgen (jetzt zum vierten Mal im Finale) die Krone auf. Damals hatte das Kupka-Team im Halbfinale die „Adleraner“ aus dem Rennen geworfen.

Für den deutschen Pokalsieger (und seinen Nachrücker) steht bekanntlich inzwischen kein Startplatz mehr beim Europa Shield zur Verfügung. Weshalb Schildgen nun überlege, sagte Kupka, das Turnier im Januar 2011 auszurichten. Dann wären die Rheinländer neben dem Regionalliga-Zweiten Schweriner KC als zweites deutsches Team mit von der Partie. carlo

Am Sonntag, 16. Mai, beginnt bereits die Feldsaison mit den Vorrunden-Turnieren in der Verbandsliga. Titelverteidiger ist auch unter freiem Himmel der KV Adler Rauxel .

von Carsten Loos