Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Korfball-Regionalliga

CASTROP-RAUXEL Fällt die Vorentscheidung in der Korfball-Regionaliga? Gut möglich. Denn im Spitzenspiel empfängt der Tabellenführer Adler Rauxel den Verfolger SG Pegasus. Der Begriff „Verfolger“ erscheint dabei allerdings etwas übertreiben.

Adler Rauxel – SG Pegasus

Denn Pegasus liegt als Tabellenzweiter bereits sechs Punkte hinter Adler, hat allerdings auch ein Spiel weniger absolviert. Alle Vorteile scheinen bei den Gastgebern zu liegen, die mit einer lupenreinen Bilanz von sechs Siegen aus sechs Partien glänzen.

Auch Trainer Stefan Strunk, der bis auf die verletzte Anke Sternemann auf seinen kompletten Kader zurückgreifen kann, ist zuversichtlich: „Wir sind Favorit und wollen dieser Rolle gerecht werden. Wenn wir gewinnen, wäre das sicher ein großer Schritt Richtung Titelverteidigung.“

HKC Albatros – TuS Schildgen

Mit ganz anderen Sorgen schlägt sich derzeit der HKC Albatros herum. Nach der 8:10-Niederlage gegen den Schweriner KC am Sonntag steht das Team weiterhin mit nur einem mageren Punkt am Tabellenende.

Eine Niederlage im Kellerduell gegen den TuS Schildgen würde den Rückstand auf den vorletzten Rang auf vier Punkte anwachsen lassen.

Schweriner KC – Selmer KV

Vergleichsweise entspannt geht der Schweriner KC in sein Heimspiel gegen den Selmer KV. Nach dem Sieg gegen Albatros sah SKC-Spieler Lennart Schwirtz sein Team „endlich in der Liga angekommen“.

Gegen den Tabellennachbarn aus Selm könnten sich die Schweriner zum ersten Mal in dieser Saison ein positives Punktekonto verschaffen und auf Rang zwei vorrücken.

von Jan Große-Geldermann