Willkommen
beim KC Grün-Weiss

KC Grün-Weiß stürzt ans Tabellenende ab

Von Carsten Loos am 18. Januar 2009 21:24 Uhr
CASTROP-RAUXEL Eine Woche vor dem Europa Shield in Barcelona (Spanien) muss sich der KC Grün-Weiß ernsthaft Gedanken machen über sein wahres Leistungsvermögen. Im letzten Regionalliga-Spiel vor dem "UEFA-Cup" der Korfballer verlor der frühere Abonnement-Meister nun sogar selbst gegen den Tabellenletzten, den Aufsteiger SG Pegasus Rommerscheid. Und das zudem mit 11:16 (4:9) überaus deutlich.
Die Generalprobe für den kommenden Auftritt auf internationalem Parkett ging mächtig daneben. Und das zeichnete sich schnell ab. Nach neun Minuten lagen die Schützlinge von Trainerin Melanie Sponholz mit 0:3 gegen den Regionalliga-Debütanten aus dem Rheinland im Hintertreffen; weiter vier mussten sie warten, ehe Timo Scholz den ersten Korb für die "Grün-Weißen" erzielt hatte. Über 2:7 (25.), 4:9 (29.), 7:11 (39.) und 7:14 (52.) schlitterte der Vorjahres-Zweite in seine sechste Saison-Niederlage – und auf den letzten Tabellenplatz.

"Wir haben am Anfang gar nicht getroffen", suchte der GW-Nationalspieler Marcel Balzuweit nach einer Erklärung. Er selbst konnte nicht mitmachen, laboriert weiter an einer Bänderverletzung aus einem Pokalspiel vor Weihnachten. Weshalb die Formation im Team verändert werden musste. Allerdings räumte Balzuweit auch ein: "Pegasus war heute einfach besser." Für die "Grün-Weißen" bitter: Tim Langhorst sah seine zweite Gelbe Karte in dieser Saison und darf deshalb in der nächsten Begegnung nur zuschauen.