Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Jugendkorfball vom Wochenende

Jugendkorfball: F1 des SKC meldet sich zurück – HKC gewinnt Derby
Ruhr Nachrichten am 25. Februar 2009 17:54 Uhr
CASTROP-RAUXEL Die B-Jugend des HKC Albatros hat das Derby gegen Adler Rauxel mit 12:6 gewonnen. Der erste Treffer des Spiels fiel durch Robin Budde, doch Adler konnte wieder ausgleichen. Ron Menzel, Lucas Frohnhöfer und Robin Budde erhöhten dann aber auf 4:1 für den HKC. Zur Pause stand es 7:3. Den weiteren Spielverlauf und die Ergebnisse der anderen Jugendkorfball-Teams lesen Sie hier.

 

Nach dem zwischenzeitlichen Gegentreffer zum 7:4 baute der HKC seinen Vorsprung durch Michelle Jasik (2), Tanja Krasemann (2) und Lucas Frohnhöfer auf 12:4 aus. Durch zwei Strafstöße von Jonas Bic verkürzte Adler am Ende der Partie noch auf 12:6.

Die D1 des HKC Albatros gewann ihr Spiel gegen Adler Rauxel unterdessen knapp mit 5:4. Die Körbe für den HKC erzielten Anna Sanders (2), Marius Harnisch (1) und Jonas Maschewski (2). Damit ist in der Meisterschaft noch alles offen, denn Mitkonkurrent Phoenix liegt nur einen Punkt vor Albatros.

Das Spiel zwischen der F1 des HKC Albatros und dem Schweriner KC endete 1:2. Nach einem hektischem Start ging der SKC mit 1:0 in Führung. Noch vor dem Pausenpfiff glich Albatros wieder aus. In der zweiten Halbzeit gelang Elias Ernst der entscheidende Treffer zum 2:1 für den SKC. Damit liegt der Schweriner KC jetzt punktgleich mit Albatros an der Tabellenspitze. Im Spiel der F2 von HKC Albatros gegen den Schweriner KC gab es ein deutliches Ergebnis: Beim 6:0 trafen Hannah-Lea Becker (2), Lorena Sellinghoff (2), Sarah Urban und Jonah Rauhut für den SKC.

Witthaus erzielt sieben Treffer

Einen souveränen 13:0-Sieg gegen die D2 vom EKC Phoenix fuhr die D1 des Schweriner KC ein. Erfolgreichster Schütze des SKC war Lucas Witthaus, der sieben Treffer erzielte. Die D-Juniorinnen des KC Grün-Weiß gewannen ihr Spiel gegen den Schweriner KC 2 mit 7:4. Zur Pause war das Spiel noch ausgeglichen, aber im Verlauf der zweiten Halbzeit konnte sich die Gastgeber absetzen. Die Treffer für Grün-Weiß markierten Ann Kathrin Nienheus (3), Maja Scholtyssek (2), Sina Erlenbach und Melina Lünneberg.
Das Spiel der F1 des KC Grün-Weiß gegen die F3 des Schweriner KC endete 0:0.