Willkommen
beim KC Grün-Weiss

„Grün-weiße“ Pokal-Schlappe

Die Korfballer des KC Grün-Weiß haben sich im Viertelfinale aus dem KOED-Cup verabschieden müssen. Der letztjährige Verbandsliga-Meister verlor bei seinem Liga-Rivalen Selmer KV mit 8:15 (3:7). Zuletzt, im Liga-Spiel, hatten die Schützlinge von Trainer Thorsten Cramer noch mit 10:9 in Selm gewonnen.
Schnell in Rückstand

Diesmal aber lagen die Gastgeber schnell mit 4:0 vorne und führten in der Folge auch ständig. Nur einmal kamen die Europastädter heran: unmittelbar nach der Pause auf 5:7. Ohne Rabea Cramer und Sebastian Jäger im Team war Selm den "Grün-Weißen" auf allen Positionen überlegen gewesen. Das erkannte hernach auch Coach Cramer an. Zumal er einräumen musste, dass sein Team nicht an Wurfpech zu knabbern hatte, sondern an schlechten Würfen. Bester Werfer war noch Marcel Balzuweit mit drei Treffern.

Im Halbfinale des KOED-Cup stehen nun vier Verbandsligisten: der Pokalverteidiger KV Adler Rauxel und der Selmer KV sowie aus dem Rheinland der TuS Schildgen und der TuS Wesseling. Die Vorschlussrunde wird am Sonntag, 4. Februar, in Lünen ausgelost. Die beiden Partien sollen Montag, 26. Februar, bis Freitag, 9. März, ausgetragen werden. Das Endspiel findet dann am Samstag, 24. März, in Odenthal statt. – carlo

02. Februar 2007 | Quelle: RN-Lünen