Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Fit für den Eurocup

Castrop-Rauxel. Stefan Strunk, Trainer des Korfball-Regionalligisten Adler Rauxel, ist mit dem Auftreten seiner Mannschaft beim Turniersieg in den Niederlanden sehr zufrieden.

„Wir sind fit für den Eurocup” sagt Stefan Strunk, Trainer des Korfball-Regionalligisten Adler Rauxel. Seine Mannschaft nahm am Samstag an einem internationalen Turnier mit vier Mannschaften in den Niederlanden teil.

Im Halbfinale besiegten die Adler den KV de Zwaluwen Zevenaar mit 18:9 und zog überlegen ins Finale ein. „Wir war individuell besser als die Niederländer und haben endlich unsere vielen Chancen genutzt. Das war genau das, was ich von meiner Mannschaft sehen wollte”, so Strunk.

Im Endspiel standen die Rauxeler dem SSS Wageningen gegenüber, einem Team, das in der zweithöchsten niederländischen Liga eine gute Rolle spielt. Zur Pause führten die Adler bereits mit 8:5. „Das war die beste erste Halbzeit meiner Mannschaft, die ich seit langer Zeit gesehen habe. Genauso müssen wir auftreten, wenn wir beim Eurocup eine Chance haben wollen”, lobt Strunk.

Auch im zweiten Durchgang verstanden es die Castrop-Rauxeler zu überzeugen und sicherten sich mit einem 10:8-Erfolg den Turniersieg. „Wir haben sehr gut getroffen, gut verteidigt und auch im Angriff das gezeigt, was wir können”, so der Trainer.

Ob nun der Belgier Steven Govaerts oder Patrick Fernow in der ersten Partie beim Eurocup am 20. Januar gegen Ungarn auf der letzten wackeligen Position der Stammformation auflaufen wird, das weiß Strunk noch nicht. „Beide haben sehr gut gespielt. Es wird wohl eine reine Bauchentscheidung”, erklärt er. Sollte der Gegner eher defensiv ausgerichtet sein, spielt Fernow. Tritt er eher offensiv auf, rückt der Belgier ins Team.

von Christoph Winkel