Willkommen
beim KC Grün-Weiss

„Finale“ für Adler gleich zum Auftakt

Viel Zeit, um in Tritt zu kommen, haben die Korfballer des KV Adler Rauxel beim Eurocup 2008 (10. bis 12. Januar) nicht. Gleich der erste Auftritt des deutschen Titelträgers bei dem Gipfeltreffen der europäischen Landesmeister in Lissabon (Portugal) ist nämlich der für ein womöglich erfolgreiches Abschneiden endscheidend: gegen den Vorjahres-Dritten KKC Sokol Czeske Budejovice (Tschechische Republik).

Abschenken
Die Auslosung des Eurocups hat jetzt ergeben, dass die Schützlinge von Trainer Dieter Fernow erst am zweiten Turniertag zwei Partien bestreiten müssen: Zunächst am frühen Morgen gegen den niederländischen Meister DOS 46 und am späten Abend dann gegen den SKK Prievidza aus der Slowakei.
Gegen die Holländer als überlegenen Titelanwärter könne man ohnehin abschenken, sagte Coach Fernow. Die volle Konzentration gelte dann dem letzten Vorrundenspiel gegen Prievidza.
Unterdessen rückte ins Feld der acht Eurocup-Teilnehmer Szentendre aus Ungarn nach. Die russische Mannschaft von STU Oryol habe ihre Teilnahme nicht bestätigt. Weshalb die Internationale Korfball-Förderation (IKF) den Eurocup-Dritten von 2006 durch den ungarischen Vorjahres-Vierten ersetzte. Szentendre hatte das Anfang Oktober die osteuropäische Qualifikation zwar als Dritter, aber punktgleich mit den beiden Teams davor, neben Czeske Budejovice eben Oryol, abgeschlossen. – carlo

Auslosung zum Eurocup 2008:
Gruppe A: Boeckenberg (Belgien), Mitcham KC (Großbritannien), NC Benfica (Portugal), Szentendre (Ungarn).
Gruppe B: DOS 46 (Niederlande), KKC Sokol Czeske Budejovice (Tschechische Republik), KV Adler Rauxel (Deutschland), SKK Prievidza (Slowakei).

02. Dezember 2007 | Quelle: RN-Castrop-Rauxel