Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Fern-Duelle um Plätze für die Regionalliga

"Leichtes Spiel" für den Spitzenreiter KV Adler?
Der letzte komplette Spieltag der Korfball-Verbandsliga ist schon etwas länger her. Dazwischen lag vor allem die U21-Europameisterschaft in Portugal, bei der das deutsche Team seine Bronzemedaille in den Springbrunnen von San Salvo tauchte. Nun tauchen die meisten der Junioren-Auswahlspieler wieder auf und in den Meisterschafts-Alltag ein.

Der letzte Spieltag der Hinrunde wird für die heimischen Teams am Sonntag (3.) inder WBG-Halle abgewickelt. Spitzenreiter KV Adler Rauxel bekommt es GW Castrop 2 zu tun. Gegen das noch punktlose Schlusslicht sollten die Adleraner keine Mühe haben. Der HKC Albatros (6.) hat nach dem 17:11-Sieg über den Schweriner KC nun die Chance, mit einem weiteren Erfolg gegen den Selmer KV (3.) den Kontakt zum Mittelfeld der Tabelle herzustellen und damit einen weiteren Schritt in Richtung Regionalliga-Qualifikation zu tun. Dies würde natürlich auch der Schweriner KC (7.) gern schaffen. Doch um dafür zu punkten, scheint der Titelverteidiger GW Castrop 1 (3.) allerdings nicht gerade der geeignetste Gegner für den Aufsteiger vom Schweriner Berg zu sein. Die vierte und letzte Partie gehört bereits in die Rückrunde: Dabei will sich der TuS Schildgen (5.) für die 7:12-Niederlage der Vorwoche gegen den Überraschungs-Dritten TuS Wesseling revanchieren.

KORFBALL VERBANDSLIGA -RS-

30.11.2006, WAZ-Castrop-Rauxel