Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Erstes Topspiel auf dem Plan

Nachdem sich an den ersten beiden Spieltagen in der "Zwei-Klassen-Gesellschaft" der neuen Korfball-Regionalliga (Drei Teams mit 4:0, drei Mannschaften mit 0:4 Punkten) die "Spreu vom Weizen" getrennt hat, steht am Samstag, 15. September, das erste Spitzenspiel auf dem Plan.

Titelverteidiger KV Adler Rauxel (1./33:14 Körbe) empfängt um 17 Uhr in der Sporthalle der Willy-Brandt-Gesamtschule den punktgleichen Verfolger Selmer KV (3./26:20), den lediglich das schlechtere Korbverhältnis von den Europastädtern trennt. Rechtzeitig zum Gipfel im Korbjäger-Oberhaus kehrt Adler-Coach Dieter Fernow – (Foto) aus den USA zurück, um seine Schützlinge in der Erfolgsspur zu halten.

Selms Spielertrainer Rüdiger Dülfer (vormals Adler) hat im Vorfeld übrigens zumindest einen Titel zum Saison-Ziel ausgerufen: im KOED-Cup, beim Europe Shield – oder in der Regionalliga.

In der "2. Klasse" der Regionalliga kommt es zum für beide noch punktlosen Teams überaus wichtigen Aufeinandertreffen zwischen dem KC Grün-Weiß (4.) und dem HKC Albatros (5.). Hüben wie drüben herrscht arge Personalnot. Weshalb bei en "Albatrossen" gar die "Alt-Internationalen" Gabi Schroll und Charly Michels wieder das rote Trikot der ersten Mannschaft überstreifen. Im GW-Lager hofft man, dass sich das Verletzten-Lazarett wieder lichtet. – -as

14. September 2007 | Quelle: Ruhr Nachrichten