Willkommen
beim KC Grün-Weiss

DTB-Team unterliegt im Test – EM-Party war ein Erfolg

CASTROP-RAUXEL Mit einer Niederlage, aber wichtigen Erkenntnissen im Gepäck kehrte die Korfball-Nationalmannschaft vom Europameisterschaft-Vorbereitungsspiel beim DVO Bennekom heim. Unterdessen war die EM-Party, bei der Spenden für die Teilnahme-Kosten gesammelt wurden, ein Erfolg.

In der ersten Hälfte des 90-minütigen Tests trat die derzeitige deutsche A-Auswahl gegen die erste Mannschaft des niederländischen Topligisten an und musste sich mit 10:21 geschlagen geben. Die zweite Dreiviertelstunde bestritt das vorläufige B-Team und unterlag dabei Bennekoms 2 mit 10:16.

„Viel gelernt“

Jan Hof „habe aus dem Spiel viel gelernt“, zitierte DTB-Spieler Rüdiger Dülfer seinen Trainer. „Das druckvolle Spiel des Gegners hat uns zunächst überfordert. So ein Spiel kennt man in Deutschland nicht“, erklärte Dülfer. Erst nach 20 Minuten sei die Mannschaft ins Spiel gekommen. „Unser Team ist teilweise noch jung, daher herrschte an manchen Stellen Unsicherheit, was erst mit der Zeit besser wurde“, sagte der Kapitän.

Den nächsten Test-Gegner, eine U19-Distrikt-Auswahl aus dem Süden der Niederlande, schätzt er weniger stark ein als den letzten. „Die werden uns nicht überrollen“, so Dülfer. Seine Mannschaft wolle sich nun von Spiel zu Spiel steigern. „Daher war es gut, zu diesem Zeitpunkt seine Grenzen aufgezeigt zu bekommen“, meint der DTB-Spieler. Auf Marcel Balzuweit (KC Grün-Weiß), der sich im Training verletzt hatte, mussten Hof und sein Team im Nachbarland verzichten.

Einlagespiel gewonnen

Unterdessen erzielten die deutschen Korbjäger am vergangenen Freitag bei ihrer Korfball-Party im Stadion an der Bahnhofstraße mit rund 100 Gästen einen Gewinn von etwa 450 Euro, so Mitorganisator Marcel Balzuweit. Mit dieser Summe will die Mannschaft den Eigenanteil von 500 Euro pro Spieler für die EM-Teilnahme reduzieren.

Ein Einlagespiel gewann das aktuelle DTB-Team gegen Ex-Nationalspieler von 1990 bis 1998 mit 18:7. Dabei hatten die „Oldies“ mit Melanie Sponholz, Sylvia Wenzelewski (geborene Funk), Gabi Schrol, Christian Michels, Sebastian Jäger, Detlef Dülfer, Stefan Strunk, Thomas Kupka, Frank Küffhausen, Carsten Konieczny und Jörg Mehlmann in ihren Reihen zu Beginn mit 4:1 geführt.

von Christian Püls und Jens Lukas