Willkommen
beim KC Grün-Weiss

DTB-Team bei der U19-Talent Challenge auf letztem Gruppenplatz

CASTROP-RAUXEL Die U19-Korfballer im Deutschen Turnerbund (DTB) haben die Talent Challenge-Vorrunde in Rotterdam (Niederlande) auf dem letzten Gruppenplatz abgeschlossen.

Schon vor Turnierstart hatte das Interimstrainer-Team Julia Müller (TuS Wesseling) und Tim Langhorst (KC Grün-Weiß) die erste schlechte Nachricht erreicht: Robin Budde (HKC Albatros) konnte die Reise ins Nachbarland wegen eines Magen-Darm-Infekts nicht antreten.

Personell geschwächt verlor die DTB-Auswahl die Auftaktpartie gegen Niederlande Nord mit 6:12 (2:5). Johannes Kaesbach (SG Pegasus) stach als einziger hervor. Er erzielte vier Treffer. Chancenlos blieb Deutschland beim 3:11 gegen Hollands Süd-West-Auswahl. „Der stärkste Gegner“, erklärte Teammanager Edgar Hensel.

Mittwoch im Kreuz-Halbfinale gegen Belgien

Erst im letzten Spiel, beim 4:10 gegen Niederlande Süd wirkte die DTB-Mannschaft eingespielt. Jetzt trafen auch die Spielerinnen im Team. Hatten zuvor ausschließlich Kaesbach (6) und Steffen Müller (3) den Korb getroffen, trugen sich jetzt auch Anna Schulte und Karen Fuchs (beide Schweriner KC). Doch für Zählbares reichte auch das nicht.

Das deutsche Team, das in dieser Zusammensetzung vor dem Turnier nur zwei Trainingseinheiten absolvieren konnte, trifft am Mittwoch, 30. Dezember, im Kreuz-Halbfinale auf Belgien und kann sich dort für das Spiel um Platz fünf qualifizieren.

von Florian Kopshoff