Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Dreikampf wird zum „Krimi“

In der Korfball-Verbandsliga entwickelt sich das Rennen um die beiden Eintrittskarten zum "internationalen Geschäft" beim Europe Shield zum "Krimi". Vor dem letzten Saisonspieltag am Samstag, 25. März, spitzt sich der Drei-kampf zwischen dem KV Adler Rauxel (2.), dem Selmer KV (3./beide 16:6 Punkte) und dem HKC Albatros (4./14:8) zu.

Selm erledigte durch zwei Siege am Samstag und Sonntag beim Aufsteiger TuS Wesseling (6./16:9) sowie gegen "Schlusslicht" KC Grün-Weiß 2 (15:5) seine "Hausaufgaben" und zog nach Punkten mit Rauxel gleich. Albatros muss indes im Nachholspiel beim TuS Schildgen 1 (5.) mit den "Rückkehrern" Björn Baran (verletzt) und André Heppner (Urlaub) gewinnen, um als "Zuschauer" des Spiels zwischen Selm und Rauxel seine Chance auf den dritten Rang zu wahren. Mit dem dann punktgleichen Verlierer der Partie würde sich das Team von HKC-Coach Christian Michels in einem Entscheidungsspiel um das letzte "Ticket" messen. Sollte Selm gegen Rauxel allerdings mit einem Unentschieden enden, würden die "Albatrosse" "in die Röhre schauen". – -as

20. März 2006 | Quelle: Ruhr Nachrichten