Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Dreikampf entwickelt sich zum

Spannendes Rennen um "Europe-Shield"
Das Rennen um die beiden Plätze für den "Europe-Shield" wird am kommenden Samstag (25.) per "Fernduell" entschieden. Und da ist noch alles möglich. Selbst der Fall des Vorjahresmeisters KV Adler Rauxel 1 aus dem internationalen Korfball-Geschäft kann eintreten. Derweil verabschiedete sich der neue nationale Champion KC Grün-Weiß Castrop 1 mit einem standesgemäßen 15:5-Erfolg beim TuS Wesseling aus der Verbandsliga-Saison.

KC Grün-Weiß S1:
Linda Schiller (4),  Rabea Cramer, Melanie Sponholz, Saskia Strothmann (2), Sebastian Jäger, Marcel Balzuweit (5), Christian Novinc (2), Thorsten Cramer (2),

Mit zwei Siegen wahrte der Selmer KV am letzten Wochenende seine Chance auf den Einzug in den "UEFACup" der Korfballer. Mit dem 16:9-Sieg im Nachholspiel beim TuS Wesseling und dem 17:10-Erfolg über GWCastrop 2 zogen die Selmer mit den Adleranern gleich (je 16:6 Punkte). Beide treffen nun am Samstag noch direkt aufeinander. Von einem Unentschieden würden beide Teams profitieren, dann nämlich wäre der HKC Albatros ausdem Rennen. Die Henrichenburger (4.) liegen zwei Punkte hinter den Teams aus Selm und Rauxel zurück, und können nur noch ein Ticket für den "Europe-Shield" ergattern, wenn sie selbst ihr letztes Spiel beim TuS Schildgen 1 (5.) gewinnen, und es gleichzeitig in der Partie zwischen Adler und Selm kein Remis gibt. Mit dem dann punktgleichen Verlierer müssten die Albatrosse dann noch ein Entscheidungsspiel austragen.

In der Landesliga verpasste der KV Adler Rauxel 2 durch ein 9:9 gegen die Korbjäger Lünen 1 (3.) das Entscheidungssspiel um den Westfälischen Titel gegen den Schweriner KC. Dieses für den nächsten Sonntag (26.) vorsorglich terminierte "Finale" entfällt, die Truppe der SKC-Trainerin Monika Halberstadt spielt nun gegen den rheinischen Landesliga-Vertreter Pegasus Rommerscheid in Hin- und Rückspiel um den Verbandsliga-Aufstieg.

KORFBALL VERBANDSLIGA -RS- 20.03.2006