Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Drei Titel nach Westfalen – SKC triumphiert zweimal

CASTROP-RAUXEL Grund zum Feiern gab es beim Korfball-Westpokal 2010 für drei Mannschaften aus Westfalen. Darunter die C- und E-Jugend des Schweriner KC. Ein Fortschritt: 2009 hatten die Rheinländer ihren westfälischen Konkurrenten nur einen Triumph gegönnt.

Gute Stimmung herrschte vor dem Vergleich der A-Jugend -Meister Schweriner KC und SG Pegasus in der Halle des Adalbert-Stifter-Gymnasiums. Doch schon zur Halbzeitpause ließen die Ausrichter aus der Europastadt die Köpfe hängen. „Wie stark die Schweriner auch verteidigten, die Bälle fanden trotzdem den Weg in den Korb“, berichtete SKC-Pressewart Henning Schwirtz. So stand es schon vor dem Seitenwechsel 2:7 aus Castrop-Rauxeler Sicht. Am Ende gewann Pegasus mit 13:9.

Deutlich verlor B-Jugend -Meister KV Adler Rauxel gegen den rheinischen Titelträger SG Pegasus. 6:16 (2:9) – hohe Konzentration auf Seiten der Gäste sorgte am Ende für ein klares Resultat. Drei Treffer von Maurice Grammel halfen da nichts.

C-Jugend feiert Erfolg nach Rückstand

Erst nach Verlängerung feierte die SKC- C-Jugend einen 9:8-Erfolg über die SG Pegasus. Dabei hatten die Schweriner zur Pause noch mit 2:5 hinten gelegen. Aber die jungen Korfballer bewiesen Kampfgeist, glichen zwei Minuten vor Schluss auf 7:7 aus und behielten in der Verlängerung die Nerven. Lea Witthaus hatte mit fünf Körben entscheidenden Anteil am Schweriner Erfolg.

Trotz 6:5-Halbzeitführung musste sich die D-Jugend des Schweriner KC der SG Pegasus am Ende mit 6:8 geschlagen geben. Nach flüssigem Spiel im ersten Durchgang, mit vier Treffern von Lucas Witthaus, wirkte die Mannschaft nach der Unterbrechung wie ausgewechselt und blieb fortan ohne Korberfolg.

SKC-E-Jugend mit klarem Sieg gegen TuS Schildgen

Klar entschied die E-Jugend des SKC das Duell mit dem TuS Schildgen mit 12:3 (7:2) für sich. Philippe Demuth markierte vier Treffer und feierte mit seinen Mannschaftskollegen am Ende den Westpokal-Sieg 2010. Als einziger westfälischer Vertreter, der nicht aus Castrop-Rauxel stammt, feierte die F-Jugend -Equipe von Phoenix Erkenschwick den Pokalsieg. Mit 15:2 (6:0) triumphierte der Korfballclub über die Nachwuchs-Mannschaft aus dem Rheinland.

von Florian Kopshoff