Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Die Suche nach einem neuen Nationaltrainer

Von Carsten Loos am 11. November 2008 15:51 Uhr 
CASTROP-RAUXEL Nach der U23-Weltmeisterschaft ist vor den World Games. Das galt für die deutschen Korfballer vor vier Jahren, als die beiden Großturniere im November 2004 und ein gutes halbes Jahr später in Duisburg stattfanden. Für die Neuauflage dieses Veranstaltungs-Doppels gilt das nicht. Jetzt steht erstmal die Suche nach einem neuen Nationaltrainer an.  
 
Deutschlands Senioren-Nationalmannschaft hat bekanntlich als Elfter der WM im zurückliegenden Jahr das Ticket zu den Weltspielen der nicht-olympischen Sportarten in Kaohsiung (Taiwan) glatt verpasst. Und außerdem: Einen Trainer hat das deutsche Auswahlteam derzeit auch nicht.

Thorsten Cramer (KC Grün-Weiß) und Thomas Kupka (TuS Schildgen) hatten ihre Ämter vor einigen Wochen aufgegeben. Planmäßig ist nach dem Ende der U23-WM auch der Posten von Übungsleiter Harold Kuklinski (Castrop-Rauxel) vakant. Lediglich für das Vier-Nationen-Turnier zum Jahresende in Spanien steht Detlef Dülfer (Castrop-Rauxel/KJ Lünen) als Interims-Trainer zur Verfügung. Die Suche nach neuem Personal läuft unterdessen.

"Die Ausschreibung für die Trainer-Posten ist raus", erklärte Dülfer, der selbst in die Suche eingebunden ist. Es hätten sich wohl schon verschiedene Interessenten gemeldet, fündig seien die deutschen Korfballer aber noch nicht geworden. Dülfer: "Da müssen erstmal die Vorstellungen abgeklärt werden." Vor allem offenbar die finanziellen der potenziellen Übungsleiter. Man müsse dabei sehen, betonte Dülfer, was an Trainerkosten im Etat der deutschen Korfballer möglich sei.

Die nächste internationale Meisterschaft kommt erst 2010
 Man wolle jedoch "so schnell wie möglich" zu einem Ergebnis bei der Trainersuche kommen, sagte Dülfer. Andererseits ist Deutschland nicht unter Zeitdruck. Nachdem die Nationalmannschaft das Ticket zu den World Games 2009 verpasst hat, steht die nächste internationale Meisterschaft für die deutsche Auswahl erst 2010 (Europameisterschaft) wieder auf dem Kalender. Deshalb überlegt man, im Oktober 2009 an der Europe Bowl teilzunehmen: "Um im Rhythmus zu bleiben. Es ist vielleicht wichtig, dass Deutschland zeigen kann, dass es sich auch deutlich durchsetzen kann."

Ein ausführliches Interview mit Nationalspieler Martin Schwarze lesen Sie in der Mittwochsausgabe der Castrop-Rauxeler (12. November) Ruhr Nachrichten.