Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Die Spielgemeinschaft Adler/Grün-Weiß ist in ihre zweite Saison gestartet.

14.09.2018 – Adler/GW 1 vs. Adler/GW 2 – 16:12

Die neue Hallensaison begann für die Spielgemeinschaft Adler/Grün-Weiß mit dem internen Duell, in dem sich die SG1 mit 16:12 durchsetzen konnte. Insbesondere in der ersten Halbzeit war es aber ein sehr ausgeglichenes Spiel, keine der beiden Mannschaften konnte sich entscheidend absetzen. Entsprechend ging es leistungsgerecht mit einem Remis in die Pause. Erst Mitte der zweiten Hälfte gelang es dann der SG1, sich einen kleinen Vorsprung zu erarbeiten, den sie bis zum Abpfiff behauptete. Spielerisch konnten beide Mannschaften überzeugen, was dann auch in den nächsten Spielen gezeigt werden soll.

Für die SG Adler/Grün-Weiß 1 spielten: Ann-Kathrin Nienhues (2 Körbe), Sandra Schlachzig (2), Maja Scholtyssek, Lisa Sponholz (1), René Goos (3), Marcel Holtkotte (1), Simon Holtkotte, Panagiotis Meladinis (6), Jan Weber-Winkels (1)

Für die SG Adler/Grün-Weiß 2 spielten: Laura Scholtyssek, Nina Zahlmann (2), Sandra Mallner (2), Svenja Drieselmann, Johanna Driemel (1), Daniel Haßfeld (4), Simon Samuel Treffts, Niklas Bressan (2), Floris Weber (1), Lars Langner

14.09.2018 – Adler/GW 1 vs. Albatros 3 – 18:11

In der ersten Runde des diesjährigen DTB-Pokals feierte die Spielgemeinschaft einen verdienten Sieg und zieht damit in die nächste Pokalrunde ein – dortiger Gegner ist der TuS Schildgen 3. Im Spiel gegen Albatros 3 überzeugte der Angriff in den ersten Minuten und erspielte sich eine Führung. Die Verteidigung machte es Albatros schwierig zu Chancen zu kommen; da die erste Pokalrunde aber ohne Shot-Clock gespielt wurde, konnte Albatros mit langen Angriffen das Spiel offen halten. So gelang es trotz optischer Überlegenheit lediglich eine 8:7-Pausenführung zu erzielen. In Hälfte 2 baute die Spielgemeinschaft dann kontinuierlich den Vorsprung aus, auch weil Albatros selbst kaum noch zu Korberfolgen kam. So wurde es letzendlich ein 18:11-Sieg, der allerdings höher hätte ausfallen müssen. Von insgesamt elf erhaltenen Strafwürfen wurden nur vier getroffen – ein Manko das im nächsten Spiel verbessert werden muss.

Für die SG Adler/Grün-Weiß 1 spielten: Ann-Kathrin Nienhues (5 Körbe), Sandra Schlachzig, Maja Scholtyssek (1), Lisa Sponholz, Nina Zahlmann (2), René Goos (1), Tobias Haßfeld (1), Marcel Holtkotte (2), Simon Holtkotte (4), Jan Weber-Winkels (2), Daniel Haßfeld

 

Bericht von: KV Adler Rauxel e.V.