Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Derby nach Plan

Castrop-Rauxel, 02.02.2009, Von Stephan Falk
Tabellenführer Adler Rauxel plagt sich zwar mit Grippe und Erkältung herum.Gegen das Schlusslicht KC GW Castrop gelingt aber ein 13:10-Erfolg

KV Adler Rauxel KC GW Castrop 13:10
KV Adler Rauxel: Patrick Fernow (6), Benjamin Grabosch, Anke Sternemann (1), Dorothee Martins (1), Henning Schmidt (1)/42. Andy Fritz), Martin Schwarze (2), Yvonne Wischniewski (1), Nora Bertram (1)

KC GW Castrop: Kerstin Grabosch, Linda Schiller, Christian Novinc, Timo Scholz, Patrick Pellny/53. Sebastian Casimir, Marcel Balzuweit, Sandra Anus, Janina Zumbrink

So ganz ausgestanden war die Eurocup-Endrunde für den KV Adler Rauxel noch nicht. Nicht, weil das Team erst im Platzierungsspiel um Rang sieben seinen ersten Sieg dieses Turniers schaffte, sondern: Alle Rauxeler, Trainer Stefan Strunk inklusive, plagten sich unter der Woche und auch Sonntagabend im Regionalliga-Match gegen den KC GW Castrop mit Grippe bzw. Erkältung herum.

Dennoch gelang den Adlern gegen das Schlusslicht ein 13:10-Erfolg, der die Rauxeler dem ersten Rang als Play off-Sprungbrett ein Stück näher bringt. Und die Grün-Weißen weiter in der Tinte ließ, das Team um Trainerin Melanie Sponholz markiert weiterhin das untere Ende der Regionalliga.

"Wir sind froh, dass wir dieses Spiel so über die Bühne gebracht haben", kommentiert Adler-Trainer Stefan Strunk, "schließlich hatten wir auch A-Jugendliche dabei." Aber auch mit den Nachwuchsleuten lief im Spiel gegen den Tabellenletzten alles nach Plan.

Geht´s nach Stefan Strunk, dann schließen die Rauxeler die Rückrunde als Spitzenreiter ab, um die beste Ausgangsposition für die Play off-Spiele um die Meisterschaft der Regionalliga-Saison 2008/2009 zu haben.

Der Erste spielt schließlich im Hin- und Rückspiel gegen den Vierten um die Finalteilnahme, um den zweiten Endspielplatz kämpft der Zweite gegen den Dritten.

"Wenn wir schon punktgleich mit Selm die Rückrunde abschließen sollten, dann will ich aber zumindest nach dem Korbverhältnis Erster werden", so Strunk. Im Zieleinlauf der Rückrunde wartet der TuS Schildgen als letzter Gegner auf die Rauxeler, die dieses schwere Match auswärts bestreiten müssen.