Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Das Maß aller Dinge

Castrop-Rauxel. Gleich mit vier Teams zieht der Schweriner KC in die Endrunde um den Westpokal ein. Der KV Adler Rauxel ist mit zwei Mannschaften dabei.

Der "Westpokal". Begehrtes Ziel der Korfball-Jugend. In dieser Endrunde treffen die besten Nachwuchsteams des Westfälischen (WTB) und des Rheinischen Turnerbundes (RTB) aufeinander, um ihre „Champions” auszuspielen.
Diesmal ist der Schweriner KC das Maß (fast) aller Dinge. Der Klub vom „Berg” richtet die Endrunde am 13. April nicht nur aus, sondern vertritt die WTB-Farben gleich mit vier Teams (B-, D-, E- und F-Jugend). Die beiden anderen westfälischen Teilnehmer stellt der KV Adler Rauxel (A- und C-Jugend).

F-Jugend: Bereits seit einigen Wochen steht die F1-Jugend des SKC als WTB-Meister fest. Beim 21:0-Sieg im vorletzten Punktspiel gegen den HKC Albatros (7.) trafen Philippe Demuth, Tim Paulat und Isa Isbruch jeweils sieben Mal. Nun treffen die Schützlinge von Trainerin Nicole Sprengel im Westpokal-Finale auf den TuS Schildgen, der im Rheinland ebenfalls noch keinen Punkt abgegeben hat. Die letzten Punkte zur Vizemeisterschaft spielte die Schweriner F2-Jugend um Björn Kremerskothen mit dem 9:2-Sieg gegen Adler Rauxel (5.) ein.

E-Jugend: Ihr Meisterstück machte die Schweriner E1-Jugend mit dem 4:1-Erfolg gegen den HKC Albatros E1 (2.). Gegner des SKC-Teams um Kira Krax im Westpokal wird voraussichtlich der TuS Schildgen sein.

D-Jugend: Mühsam war’s, aber es hat gereicht. Mit einem 4:3-Sieg in der Meisterrunde gegen den SV Stockum (3.) machte auch die D-Jugend des Schweriner KC den Titelgewinn perfekt. Der SKC-Nachwuchs trifft im Westpokal-Finale entweder auf Pegasus Rommerscheid oder den TuS Voiswinkel.

C-Jugend: Vorzeitig brachte der KV Adler Rauxel den Titelgewinn unter Dach und Fach. Im Spitzenspiel setzten sich die Adleraner mit 12:3 (5:2) gegen den Tabellenzweiten Schweriner KC durch, der dem Spitzenreiter beim 4:4 in der Hinrunde den einzigen Punkt abgeknöpft hatte. Für Adler trafen Jonas Bic (3), Maja Klönne (1), Karina Kirsch (2), Maurice Grammel (3) und Lea Sander (3). Im Westpokal treffen die Adleraner auf den TuS Schildgen oder Pegasus Rommerscheid.

B-Jugend: Als WTB-Meister steht der Schweriner KC bereits seit einigen Wochen fest. Mit 13:3 Punkten verwiesen die SKC-Werfer den HKC Albatros (11:5) auf Rang zwei. Zur Vorbereitung auf das Westpokal-Endspiel gegen Pegasus Rommerscheid tragen die B-Jugendlichen am 12. März (18.00 Uhr) noch ein Testspiel gegen die 2. Senioren ihres Vereins aus.

A-Jugend: Auch in dieser Altersklasse heißt der WTB-Meister KV Adler Rauxel. Und auch hier wird der Gegner für das Westpokal-Finale im Rheinland zwischen dem TuS Schildgen und Pegasus Rommerscheid ermittelt. Adler machte das Rennen mit 10:2 Punkten vor Schwerin (8:4).

04. März 2008 | Quelle: WAZ-Castrop-Rauxel