Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Cramer-Team muss Angriff abwehren

Die Korfballer des Titelverteidigers KC Grün-Weiß 1 müssen sich am Sonntag, 21. Januar, eines Angriffes auf den von ihnen belegten zweiten Tabellenplatz erwehren. Die Castrop-Rauxeler treten bei ihrem direkten Verfolger Selmer KV (3.) an, der lediglich einen Pluspunkt weniger als die "Grün-Weißen" auf seinem Konto verbucht. Im Falle einer Niederlage für das Team von GW-Coach Thorsten Cramer auf Rang drei zurückfallen.
Im Lager der Selmer ist man sich trotz des Fehlens von Sabrina Pund (Mittelohr-Entzündung) siegessicher. Einen derartigen Engpass hatte das Team um Spielertrainer Rüdiger Dülfer (vormals KV Adler Rauxel) bereits vor Wochenfrist beim 15:7 beim TuS Wesseling (5.) bravourös kompensiert. Dülfer: "Außerdem ist Grün-Weiß nicht mehr so stark, wie in den Jahren zuvor."

Recht entspannt kann Spitzenreiter Adler Rauxel als Gast des TuS Wesseling (5.) mit drei Minuspunkten Vorsprung auf seine Verfolger das Duell in Selm beobachten. Auch im Falle einer Niederlage bleibt Rauxel vorn.

Im Rennen um die Qualifikation zur Regionalliga reist der Tabellenvorletzte, der Schweriner KC, zum TuS Schildgen (4.) und benötigt unbedingt einen Sieg, um seine theoretische Chance zu waren. – -as

19. Januar 2007 | Quelle: RN-Castrop-Rauxel