Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Auf gepackten Koffern

Senioren-Nationalteam absolviert heute den WM-Abschlusstest gegen die Niederlande Süd/West.
KORFBALL WM-VORBEREITUNG Praktisch schon auf gepackten Koffern sitzen die Korfball-NationalspielerInnen. Am Dienstag (30.) geht´s ab ins tschechische Brünn, wo ab dem 1. November die Weltmeisterschaft ausgetragen wird.

Doch bevor das WM-Team abhebt, müssen sie noch ein paar Tage auf dem Boden der Tatsachen bleiben. Für heute ist dies das Spielfeld in der WBG-Sporthalle an der Bahnhofstraße, wo um 18.30 Uhr die Generalprobe über die Bühne geht. Die Distrikt-Auswahl Süd/West aus den Niederlanden ist der letzte Sparringspartner für die Equipe des Trainerduos Thorsten Cramer (GW Castrop-Rauxel) und Thomas Kupka (TuS Schildgen). Ein ebenso gern gesehener wie starker Gegner, der Deutschlands Korbjägern pure WM-Atmosphäre unter Wettkampfbedingungen simulieren wird. Alles andere als ein leichter Gegner, der sich dem Team um die Holland-Legionäre Sabrina Hölken und Andre? Heppner (beide spielen in der Liga für DOS/WK Enschede) da in den Weg stellt.

Thorsten Cramer hat sich diesen starken Gegner bewusst ausgesucht, will sehen, wie sich sein Team aus der Affäre zieht, wenn es unter Druck gesetzt wird. "Natürlich ist es wichtig, dass sich niemand mehr verletzt", sagt der Nationaltrainer, "aber wir wollen dieses Testspiel auf jeden Fall gewinnen". Schließlich tut es ja gut, wenn am Ende einer wochenlangen Vorbereitungsphase ein Erfolgserlebnis steht.

Nach diesem offiziellen Länderspiel kommt das Team morgen nochmal zu einer letzten Trainingseinheit zusammen. Die dient der Analyse der heutigen Partie und der Einstimmung auf das WM-Turnier, das am 1. November mit dem Vorrundenmatch gegen die USA beginnt. RS Vor dem Senioren-Länderspiel gibt es heute (27.) in der WBG-Sporthalle noch Jugend-Vergleichsspiele zwischen Westfalen und dem Rheinland. Die U14-Junioren spielen um 15.30 Uhr, die U16-Junioren um 17.00 Uhr.
 

26.10.2007