Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Altmeister helfen den EM-Fahrern

Die Korfballer zahlen immer drauf. Auch für die Europameisterschaft Ende Oktober in Holland müssen sie rund 500 Euro aus der eigenen Tasche berappen. Eine „Ein-Euro-Party“ soll nun helfen, einen Teil der Kosten zu decken.

„Die Kosten sind nur schwer zu stemmen“, sagt Marcel Balzuweit, einer der Akteure aus dem aktuellen EM-Kader und Mitinitiator dieser Finanzierungsparty, „wir hoffen, dass wir mit dieser Party einen gewissen Obolus für die EM erwirtschaften können“.

Motto: „Trikot-Party“

Die Party findet am Freitag, 3. September, im Stadion an der Bahnhofstraße statt. Zunächst um 18.45 Uhr gibt es eine Art „Benefizspiel“, zwischen dem aktuellen A-Nationalteam und einer Auswahl von Nationalspielern der Jahre 1990 bis 1998. Gegen 20.00 Uhr beginnt dann die „EinEuro-Party“ mit einem Live Act, unter dem Motto „Trikot-Party“. Balzuweit: „Es wäre prima, wenn alle Gäste in einem Trikot erscheinen“.

Die ganze Sache soll ein „Abend voller Spaß und Harmonie für alle Freunde des Korfballsports“ werden, so Balzuweit weiter, „um uns zu helfen und die Party zu einem vollen Erfolg werden zu lassen, wäre es schön, wenn auch Freunde und Verwandte mitgebraccht werden. Je mehr, desto schöner und besser.“

Für die Auswahl der ehemaligen Nationalspieler haben bislang folgende Akteure zugesagt: Melanie Sponholz, Sylvia Wenzelewski (geb. Funk), Gabi Schroll, Christian (Charlie) Michels, Sebastian Jäger, Detlef Dülfer, Stefan Strunk, Thomas Kupka, Frank Küffhausen, Carsten Konieczny und Jörg Mehlmann.

von Ralf Schacht