Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Alles nach Plan

Tabellenführer Adler Rauxel startet ohne Verlustpunkt in die Rückrunde. Und kann in der Regionalliga Geschichte schreiben.

Adler Rauxel ist dabei, Korfball-Geschichte zu schreiben. Bleibt die Mannschaft bis Saisonende auf Platz eins, dann ist sie der erste Meister der neu geschaffenen Regionalliga Nord-West. Ob der Klassenbeste dann der Regionalliga Nord/West-Meister heißt oder gar Nordwestdeutscher Meister, weiß Adler-Trainer Dieter Fernow auch nicht so genau. Was er mit seinem Team erreichen will, dagegen exakt.
Platz eins in der Regionalliga behaupten, klar. Die Hinrunde haben die Rauxeler schon mal mit 10:0 Punkten aus fünf Spielen abgeschlossen. „Es lief alles nach Plan”, so Fernow.

Am Sonntag, 2. Dezember, es ist der Rückrundenbeginn, kann sich der Adler-Tross erst mal einigermaßen entspannt auf der Tribüne der Sporthalle Habinghorst zurücklehnen und sich aus der Distanz das Treiben der Konkurrenz anschauen. Die Rauxeler spielen an diesem Tag erst das dritte von drei Regionalliga-Spielen, und dann auch noch gegen Wesseleing. „Nicht unbedingt die stärkste Mannschaft der Liga”, sagt Dieter Fernow und ist mit diesem Urteil ein echter Gentleman: Wesseling ist bisher der pluspunktlose Bodensatz der Liga.

Zuvor sehen die Adler, wie sich die Henrichenburger Albatrosse gegen Selm in den Kampf um Punkte begeben, anschließend kommt es zum Verfolgerduell zwischen dem KC GW Castrop und Schildgen: „Irgendwer lässt Punkte”, so Fernow. Der aber weiß, dass an den folgenden Spieltagen volle Konzentration gefordert ist, zunächst am 16. Dezember gegen Schildgen.

Kurze Zeit später denken die Adler dann international. Am zweiten Weihnachtsfeiertag spielen sie ein Turnier in den Niederlanden, dies als Vorbereitung auf die Europacup-Endrunde in Lissabon.

Wieder im Team der Rauxeler steht Katharina Holtkotte, nach langer Verletzungspause wegen eines Kreuzbandrisses. Den hatte sie sich vor über einem Jahr bei der U21-Junioren-Weltmeisterschaft zugezogen. Sie feierte am vergangenen Spieltag ihr Comeback und wird sich in Holland und Portugal auch international wieder zurückmelden.

In der Castrop-Rauxeler Sporthalle Habinghorst wird am Sonntag, 2. Dezember, der sechste Spieltag der neu geschaffenen Regionalliga ausgetragen. Ab 13.00 Uhr stehen sich der Henrichenburger KC Albatros und Selm gegenüber, ab 14.45 Uhr spielt KC GW Castrop mit dem neuen Trainer Harold Kuklinski gegen Schildgen, ab 16.30 Uhr trifft Spitzenreiter Adler Rauxel auf das Schlusslicht der Regionalliga, Wesseling, das noch keinen Pluspunkt hat.

29. November 2007 | Quelle: WAZ-Castrop-Rauxel