Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Albatros weiterhin ohne Punkt

Auch nach dem zweiten Regionalliga-Tag stehen die Korfballer des HKC Albatros (5.) weiterhin ohne Trainer sowie ohne Punktgewinn da. Gegen den Titelanwärter TuS Schildgen (2.) setzte es für die "Albatrosse" eine am Ende deutliche 7:18 (3:9)-Niederlage.

"Opfer" der Quote
Die Henrichenburger wurden wie schon in der letzten Saison "Opfer" ihrer eigenen, niedrigen Trefferquote, berichtete Patrick Pellny, Mitspieler und Übungsleiter im HKC, "wir haben uns einige Chancen herausgespielt, daraus aber keinen Profit geschlagen." Bis zum 2:4 (20.) hatte sein Team noch recht gut mit den Rheinländern mitgehalten. Danach setzten sich die vom vormaligen Castrop-Rauxeler Thomas Kupka betreuten Gäste bis auf 9:2 ab.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit verkürzten die Castrop-Rauxeler binnen zehn auf 7:11. Danach gelang ihnen allerdings gar kein Treffer mehr. Pellny: "Bei uns hat die Konzentration deutlich nachgelassen." Die Folge: Sieben Schildgen-Körbe in Serie.
Mit drei Körben schwang sich Nationalspieler Björn Baran – (Foto) zum erfolgreichsten HKC-Werfer auf. – -as

09. September 2007 | Quelle: RN-Castrop-Rauxel