Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Albatros sucht Trainer aus Holland

CASTROP-RAUXEL Der Regionalligist HKC Albatros ist auf der Suche nach einem neuen Trainer. Carsten Konieczny wird beim Schlusslicht des deutschen Korfball-Oberhauses als Trainer aufhören. Das bestätigte er am Rande des KOED-Cup-Spiels seiner Mannschaft beim TuS Schildgen 2.

„Es reicht jetzt“, betonte Konieczny. Er sei schließlich inzwischen 40 Jahre alt und: „Ich werde in diesem Jahr Vater.“ Deshalb komme er als Trainer nicht mehr in Frage. Konieczny hatte zu Saisonbeginn die Aufgabe des Übungsleiters übernommen, nachdem Jörg Mehlmann zurück getreten war. Auf Bitten Mehlmanns hatte er nach dem dritten Platz in der letzten Regionalliga-Saison ursprünglich noch ein Jahr als Spieler anhängen wollen.

In den ersten Begegnungen trat der frühere Spieler des KV Adler Rauxel und des KC Grün-Weiß dann bei den Henrichenburgern noch als Spielertrainer auf. Seither beschränkte sich aber auf das Amt an der Seitenlinie. Konieczny: „Später einmal kann ich mir eine Aufgabe als Trainer wieder vorstellen.“

Spieler bei DOS-WK Wie zu hören ist, sollen die Albatrosse in den Niederlanden nach einem Nachfolger für Konieczny suchen. Die Kontakte in die holländische Korfball-Szene sind beim HKC ohnehin eng: Sabrina Hölken spielt bei DOS-WK Enschede; und auch Andre Heppner war dort aktiv.

von Carsten Loos