Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Albatros holt ersten Punkt

CASTROP-RAUXEL Seinen ersten Saisonpunkt in der Regionalliga erlangte der HKC Albatros gegen den Schweriner KC. Das Derby endete 13:13.

Vor allem in der ersten Halbzeit habe man das Spiel klar dominiert, sagte Henrichenburgs Spielertrainer Carsten Konieczny, der nach dem Rücktritt von Jörg Mehlmann das Team zusammen mit seinem Mannschaftskollegen Rene Melis coacht.

Schwerin nach der Pause stärker

„Wir haben über die Verteidigung Druck aufgebaut, Bälle erobert und uns so die Körbe herausgespielt“, schilderte Konieczny die erste Hälfte. Auf der Gegenseite sah SKC Trainer Martin Kamphuis hingegen viele individuelle Fehler seiner Spieler. Mit 9:6 führte Albatros zur Halbzeit.

Nach der Pause wendete sich das Blatt: Die Schweriner erspielten sich nun die Körbe und konnten nach wenigen Minuten ausgleichen. Nun dominierte die Kamphuis-Truppe plötzlich das Spielgeschehen. „Meine Mannschaft hat in der zweiten Hälfte mental abgebaut“, erklärte Konieczny die plötzliche Wende der Partie

An erste Halbzeit anknüpfen

Für einen Sieg reichte es dann aber auf beiden Seiten nicht. „Wir erarbeiten uns das Doppelte an Chancen, aber treffen dann nicht“, schilderte Kamphuis das Hauptproblem seiner Mannschaft. Dieses Manko hofft er, demnächst im Training wegarbeiten zu können. Insgesamt zeigte sich der SKC-Übungsleiter „zufrieden“ mit seinem jungen Team.

Nach dem ersten Punktgewinn nach drei Niederlagen witterte Konieczny gleich Oberwasser für die Albatrosse: „Wenn wir an diese erste Halbzeit anknüpfen können, dann ist unser Gang nach unten heute gestoppt worden“, sagte der Spielertrainer nach dem Spiel.

von Christian Püls