Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Adlerjagd geht am Sonntag los

Am Wochenende gehen auch die Korfballer in der Hallenrunde wieder auf Korbjagd und wie es schon lange Tradition ist, wird Castrop-Rauxel auch in dieser Spielzeit wieder das Epizentrum des Korfballsports sein.

Allen voran geht der KV Adler Rauxel als Favorit in die Spielzeit. Die Adler sind Rekordmeister und auch Titelverteidiger. Der Abschluss der Vorbereitung war mit Platz zwei beim „Cologne Challenge“ ordentlich. „Wir haben gute Spiele gezeigt, konnten nur im Endspiel unsere Leistung nicht mehr abrufen“, so Trainer Dieter Fernow, der an die Seitenlinie zurückgekehrt ist, weil Stefan Strunk auf das Feld zurückkehren wird.

„Es ist abgemacht, dass Stefan Strunk weiterhin Trainer der Mannschaft ist, ich ihm aber helfend zur Seite stehe“, erklärt Fernow. Er und sein Team stehen direkt zu Saisonbeginn vor einer schweren Aufgabe. Ein Saisonspiel steht an, dann geht es ab zur Eurocup-Qualifikation nach Polen. „Das ist nicht einfach, denn wir müssen uns auf den Saisonstart konzentrieren, aber auch das Turnier in Polen ist für uns sehr wichtig.“ Und weil nach Polen nicht alle Spieler mitreisen können, ist es wichtig, die zu einer Einheit zu formen, die die Reise antreten werden. Am Sonntag in Schildgen wird aber dennoch ein anderes Mannschaftsgefüge auf dem Feld stehen.

„Ein wirklich schweres Auftaktspiel“, sagt Dieter Fernow. Traditionell liefern sich die Adler mit dem Team aus Schildgen enge Duelle. „Meist mit gutem Ausgang für uns“, sagt Fernow und lacht „aber über 60 Minuten Spielzeit kann viel passieren“.

Das Saisonziel der Adler bleibt die Meisterschaft. „Das ist sicher wieder möglich, aber dafür müssen wir gesund bleiben, sonst kann es auch sehr, sehr knapp werden.“ Da passt es gut, dass die Adler durch die Rückkehr von Stefan Strunk auf das Feld weniger Ausrechenbar sind. „Er ist schnell, hat die Erfahrung, kann viele Positionen spielen. Das bringt viele neue Momente in unser Spiel“, freut sich Fernow.

von Felix zur Nieden