Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Adleraner haben die Titelentscheidung in der Hand

CASTROP-RAUXEL Vor Wochenfrist hat sich der Traum von der Titelverteidung für den Korfball-Regionalligisten KV Adler Rauxel (1.) noch nicht erfüllt: Der Schweriner KC (3.) hätte hierfür den Tabellenzweiten, SG Pegasus, schlagen müssen, verlor aber deutlich mit 12:28. Am Sonntag, 17. April, haben es die Adleraner selbst in der Hand.

Ein Sieg im letzten Saisonspiel gegen den Fünften, KC Grün-Weiß (14 Uhr, ASG) – und dem SG Pegasus, der zeitgleich bei TuS Schildgen (4.) antritt, hilft auch ein Sieg nicht mehr.

Vor dem finalen Spiel wird die Adler-Mannschaft von Stefan Strunk den Spielern des KC Grün-Weiß wohl dankend die Hände schütteln. Schließlich war es der Mannschaft von Coach Patrick Pellny Anfang April gelungen, die SG Pegasus zu schlagen – der erst dritte KC-Sieg in der laufenden Spielzeit.

Entscheidungsspiel unwahrscheinlich

Wäre diese kleine Sensation nicht passiert, wäre die Titelentscheidung wegen Punktgleichheit der Spitzenteams wahrscheinlich erst in einem Entscheidungsspiel gefallen. Das ist zwar immernoch möglich – dass Grün-Weiß am Sonntag aber auch den frisch gebackenen Pokalsieger Adler schlägt, gilt als äußerst unwahrscheinlich.

Im dritten Regionalligaspiel am Sonntag beschließen der HKC Albatros (6.) und der Selmer KV (7.) die Saison (15.45 Uhr, ASG).

von Florian Kopshoff