Willkommen
beim KC Grün-Weiss

„Adler“ stürzen in Selm ab

Am zweiten Spieltag der Korfball-Verbandsliga stürzten die Titelhoffnungen des KV Adler Rauxel (10:15 beim Selmer KV) böse ab.

Selmer KV – KV Adler Rauxel – 10:15 (6:8) –
Schon vor Wochenfrist, als Adler Rauxel beim 11:7 viel Mühe mit dem Aufsteiger Schwerin hatte, unkte Trainer Dieter Fernow: "Wir haben unseren Titelanspruch nicht deutlich gemacht." Eine Woche und eine unerwartete Niederlage in Selm später muss sich der Vorjahres-Zweite sogar vorerst aus dem Rang eines Meisterschafts-Anwärters verabschieden. Dabei hatte der Übungsleiter ausgerechnet für das Gastspiel in Selm, wo sein Team im Vorjahr nicht über ein Unentschieden (16:16) hinaus kam, mit einer taktischen Variante aufgewartet: Kirsten Grabosch (1 Korb) stand zunächst statt Antje Elverich – (Foto) auf dem Feld; Henning Schmidt nahm zunächst den Platz von Stefan Strunk (2) ein. Doch Mitte der zweiten Halbzeit hätte seine Mannschaft die Partie dann verloren, sagte Fernow. Da kassierten die Europastädter einige Strafwürfe und haderten zusehens selbst mit ihrer Wurftechnik. "Das ist ein Rückschlag für uns", räumte Fernow nach dem Abpfiff ein. Er hoffe nun, dass die bittere Niederlage "ein deutliches Signal" für seine Schützlinge sei, bevor sie nach einer dreiwöchigen Pause im nächsten Spiel auf den HKC Albatros treffen. Auch gegen die Henrichenburger (13:13) hatten die Rauxeler im Vorjahr entscheidenden Boden im Kampf um den Titel verloren.

TuS Schildgen – Grün-Weiß 2 – 14:9 (7:4) –
Ein Einbruch in der zweiten Halbzeit bescherte dem KC Grün-Weiß 2 die zweite Saisonniederlage. Daran konnte auch der Einsatz des ehemaligen Nationalspielers und jetzigen GW1-Trainers Thorsten Cramer (ab der 40. Minute für den verletzten Tim Langhorst) nichts ändern. Die erste Hälfte hatten die Grün-Weißen" noch ausgeglichen gestalten können. Das Team von Trainer Werner Seidl hatte jedoch weniger Wurfglück als die Gastgeber. Für den von dem früheren Castrop-Rauxeler Thomas Kupka trainierte Vorjahres-Sechsten aus Schildgen war es bereits der zweite Sieg. – carlo

03. September 2006 | Quelle: RN-Castrop-Rauxel