Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Adler Rauxel holen Meistertitel – dank Anja Menzels wichtiger Körbe

CASTROP-RAUXEL Die Korfballer des KV Adler Rauxel sind wieder Regionalliga-Meister. Das Team von Trainer Stefan Strunk machte am vorletzten Spieltag der Saison vorzeitig sein Meisterstück mit einem 22:18 (14:7)-Sieg gegen den Tabellenfünften Selmer KV.

KV Adler Rauxel – Selmer KV 22:28 (14:7)

Nach einer souveränen Führung zur Pause war es Spielführerin Antje Menzel, die in der zweiten Halbzeit ihre Mannschaft zum erneuten Titelgewinn lotste. Drei Körbe warf sie in den zweiten 30 Minuten. „Alles wichtige Körbe“, lobte Coach Strunk denn auch. Sie fielen immer dann, wenn Selm gerade wieder näher gekommen war.

In einer „nicht so schönen“ (Strunk) zweiten Halbzeit trafen die Adleraner jedoch zunächst binnen 18 Minuten nur einmal in den gegnerischen Korb. Prompt kam Selm bis auf zwei Körbe heran. „Bei denen ging alles rein“, suchte der Adler-Übungsleiter nach einer Erklärung, „das hat uns gefehlt.“ Sein Team habe zwar „mehr Chancen und gute Chancen“ gehabt, die aber nicht verwandeln können.

Verletzung – Selm muss die letzten Minuten in Unterzahl spielen

Am Ende hatten die „Adler“ dann jedoch leichtes Spiel: Christine Dülfer verdrehte sich wenige Minuten vor dem Abpfiff das Knie und musste verletzt ausscheiden. Selm, ohnehin in dieser Saison mit einer dünnen Personaldecke, beendete die Partie in Unterzahl.

Bester Werfer im Adler-Team war wieder Henning Schmidt mit fünf Körben. Antje Menzel kam auf letztlich vier Treffer.

Vierter Titel in Folge – Zweiter Erfolg für Trainer Stefan Strunk

Für den nationalen Rekordmeister war es bereits wieder der vierte Titel in Folge in der höchsten deutschen Korfball-Liga seit dem letzten Erfolg des KC Grün-Weiß im Jahr 2006. Und für Strunk der zweite Titel im zweiten Jahr seiner Trainer-Tätigkeit.

Mit dem Erfolg am Ende der Saison 2009/2010 haben sich die Adleraner erneut das Ticket zur Teilnahme am Europa Cup gesichert. Der Vorjahresdritte muss sich allerdings nach einer Regeländerung erst noch qualifizieren für das Endrunden-Turnier im Januar 2011 in Ungarn.

HKC Albatros – Schweriner KC 13:17 (9:11)

Die Korfballer des HKC Albatros vergaben die letzte Chance, bis zum Saisonende noch die „Rote Laterne“ loswerden zu können. Beste Werfer waren Lennart Schwirtz (SKC/6) und Björn Baran (HKC/5)

von Carsten Loos