Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Adler locker ins Halbfinale

Auf großen Schwingen zur Titelverteidigung? Die Korfballer des KV Adler Rauxel haben durch ein 19:10 (10:3) gegen den Verbandsliga-Klassenkameraden HKC Albatros das Halbfinale des KOED-Cup-Wettbewerbs erreicht.

Die "Adler" schweben derzeit offenbar in höheren Sphären: In den letzten Jahren war der HKC stets ihr Angstgegner. Nach dem 6:20 im Punktspiel vor drei Wochen sowie der deutlichen Niederlage im Pokal bekommen jetzt offenbar die "Albatrosse" immer die "Flatter", wenn sie auf die "Adler" treffen.

Der scheidende HKC-Coach Christian Michels, dessen Team in der Verbandsliga noch um die Regionalliga-Qualifikation bangen muss: "Die erste Halbzeit war absolut katastrophal; aber zur Zeit kann mich gar nichts mehr schocken." Seine Schützlinge lagen nach zehn Minuten mit 0:4 zurück, ehe sie selsbt das erste Mal den Ball in der Reuse versenkten. Nach dem 1:5 kamen die Henrichenburger gar bis auf 3:5 heran. Danach setzte sich Rauxel allerdings uneinholbar auf 10:3 durch den letzten Korb vor der Pause durch Henning Schmidt ab. Schmidt eröffnete in der zweiten Halbzeit auch den Korbreigen, der über ein 15:7 und 17:9 zum 19:10-Endstand führte.

Treffsicher

"Unsere Treffsicherheit ist wieder da", freute sich Adler-Coach Dieter Fernow nach der Partie, "wir haben das schlechte Spiel gegen Wesseling vergessen gemacht." Gerade mal mit 9:8 gewannen die Europastädter vor Wochenfrist. Das Fernow-Team könnte im Halbfinale auf den Dauer-Rivalen KC Grün-Weiß treffen. Zunächst müssen die "Grün-Weißen" allerdings ihr Viertelfinale am Donnerstag, 1. Februar, beim Selmer KV (beide Verbandsliga) gewinnen.

In der Verbandsliga – hat der Tabellenführer Adler Rauxel am Sonntag, 28. Januar, derweil eine vermeintlich leichte Aufgabe vor der Brust: das abgeschlagene "Schlusslicht" KC Grün-Weiß 2. Die Albatrosse (6.), zuletzt in der Liga spielfrei, müssen unterdessen beim Selmer KV (3.) antreten. – -as/carlo

26. Januar 2007 | Quelle: RN-Castrop-Rauxel