Willkommen
beim KC Grün-Weiss

Adler 2 verpatzt die Rückkehr

Die Korfballer des KV Adler Rauxel 2 haben den direkten Wiederaufstieg in die Verbandsliga verpasst. In seinem letzten Landesliga patzte der Tabellenzweite aus der Europastadt bei den KJ Lünen (3.) mit 9:9 (6:4). Damit rutschte der frühere Tabellenführer von Trainer Stefan Strunk – (Foto) nun auch nach Punkten (23:3) hinter den Spitzenreiter Schweriner KC (24:2) zurück. Schwerin steht so ohne das vorsorglich angesetzte Entscheidungsspiel als Teilnehmer an der Aufstiegs-Relegation gegen den Titelträger der Landesliga im Rheinland fest.

Gegner steht nicht fest

Auf wen der SKC in der Aufstiegs-Relegation treffen wird, ist noch nicht klar. Die rheinische Landesliga hat der TuS Schildgen 3 vor der SG Pegasus abgeschlossen. Ob aber Schildgen um den Aufstieg mitspielen wird, hatte zumindest Trainer Thomas Kupka in Frage gestellt, als er seine zweite Mannschaft während der Verbandsliga-Saison abgemelden musste. Staffelleiter Klaus Friedel (TuS Schildgen) kündigte die Nominierung des rheinischen Vertreters in der Aufstiegs-Relegation "bis zum Wochenende" an.

In Lünen zeigte Adler 2 "kein schlechtes Spiel", wie Dieter Fernow, Trainer von Adler 1, berichtete. Rauxel lag ständig vorn. Erst in der 58. Minute markierte Fabian Olschewski den Ausgleich für Lünen. "Auch wenn Adler 2 nicht unser Kaliber war", sagte Lünens Trainer Detlef Dülfer, "wollten wir diese gute Gelegenheit gegen einen starken Gegner nutzen."

Für Adler Rauxel war der Patzer der "Zweiten" im Kampf um den Wiederaufstieg schon der zweite Tiefschlag in dieser Saison. Zuvor hatte die "Erste" den Verbandsliga-Titel an den KC Grün-Weiß 1 abgeben müssen. Dem "Aus" von Adler 2 rang Fernow einen positiven Aspekt ab: "Wir können uns jetzt ein Jahr früher auf die Situation einstellen als andere." Von der Saison 2007/08 an wird es bekanntlich eine Regionalliga als höchste Spielklasse geben, in der jeder Verein nur mit einer Mannschaft vertreten sein darf. – carlo

20. März 2006 | Quelle: Ruhr Nachrichten